Startseite / Sport & Wellness / Inhalations-Allergietest
Bewertung von Homed-IQ Homed-IQ auf TrustPilot

Inhalations-Allergietest

79,00 Kostenloser Versand

  • Vor 18:00 bestellen, am selben Tag Versandt
  • Jegliche Bestellungen sind Versandkostenfrei
  • Bestell 2 oder mehr Produkte und erhalte 5% Rabatt

Leiden Sie unter Symptomen wie Niesen, tränenden Augen oder juckender Haut und sind sich unsicher über die Ursache? Erfahren Sie mehr über Ihre Reaktivität auf gängige Inhalationsallergene, die diese Symptome auslösen könnten, einschließlich Gräser, Bäume, Schimmel, Staub und Tierallergene. Die Identifizierung spezifischer Allergene kann Ihnen dabei helfen, Ihre Exposition zu reduzieren und langfristige Symptome zu lindern.

Testmethode: Trockenbluttest

Worauf testen wir?

Baumpollen Gräserpollen Hausstaubmilben Latex Tiere Unkrautpollen Schimmelpilze
Lehrvideo
  • Vor 18:00 bestellen, am selben Tag Versandt
  • Jegliche Bestellungen sind Versandkostenfrei
  • Bestell 2 oder mehr Produkte und erhalte 5% Rabatt

79,00 Kostenloser Versand

  • Leichte Anwendung von zu Hause aus
  • Professionelle Auswertung durch ein medizinisch zertifiziertes Labor
  • Bestell 2 oder mehr Produkte und erhalte 5% Rabatt
Über den Test
Symptome
Über Allergien
Ergebnisse
FAQ

Über den Test

Über den Test

Dieser Test misst die IgE-Reaktivität auf 34 verschiedene Inhalationsallergene. Die Höhe der IgE-Reaktion auf die einzelnen Umweltallergene kann auf eine potenzielle Allergie hinweisen, die von einem Arzt weiter untersucht werden sollte.

Dieser Test prüft Ihre Reaktivität auf die folgenden 30 Allergene:

Kategorie Allergie
Tiere Katze, Hund, Pferf, Kaninchen
Milben Hausstaubmilben (Dermatophagoides pte, Dermatophagoides farinae, Blomia tropicalis), Mehlmilbe (Acarus siro)
Schimmel Candida Albicans, Aspergillus fumigatus, Alternaria alternata
Gräserpollen Wiesen-Lieschgras, Kulturroggen, Kulturweizen, Wiesen-Knäuelgras, Wiesen-Rispengras, Bermudagras
Baumpollen Olive, Hängebirke, Londoner Platane, Mittelmeer-Zypresse, Gemeine Esche Hasel, Eiche
Unkrautpollen Gewöhnliches Traubenkraut, Beifuß, Wegerich, Mauer-Pellitorie
Andere Schabe, Latex

Wie funktioniert ein Allergietest?

Dieser Test verwendet Trockenbluttest (DBS)-Methoden, um eine Blutprobe zu erhalten. Das Testkit wird zu Ihnen nach Hause geliefert und enthält alle Materialien, die für die Probennahme benötigt werden. Um die Probe zu sammeln, müssen Sie sich mit den beiliegenden Einweglanzetten in den Finger stechen und eine kleine Menge Blut auf die bereitgestellte Blutkartenpapier ablegen. Nach der Probenentnahme senden Sie die Materialien mit dem vorfrankierten Rücksendeumschlag an eines unserer zertifizierten Partnerlabore. Sobald die Testergebnisse vorliegen, werden sie von einem Arzt überprüft und mit Ihnen geteilt.

Wird mit diesem Test auf Kreuzreaktionen geprüft?

Kreuzreaktionen bei Allergien treten auf, wenn die Proteine eines Allergens den Proteinen eines anderen Allergens ähnlich sind. Dies kann bedeuten, dass die IgE-Antikörper, die gegen ein Allergen gebildet werden, auch an andere Allergene binden und eine allergische Reaktion hervorrufen können. Zum Beispiel kann jemand mit einer Baumpollenallergie auch auf Äpfel reagieren, da diese Allergene sehr ähnlich sind.

Die Allergietests von Homed-IQ berücksichtigen viele bekannte Kreuzreaktionen, indem die spezifischen Bestandteile untersucht werden, aus denen sich ein Allergen zusammensetzt. So kann zwischen ähnlichen Allergenen unterschieden werden. Dies verringert zwar die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Testergebnisse durch Kreuzreaktionen beeinflusst werden, doch können bestimmte Testergebnisse aufgrund möglicher Kreuzreaktionen zusätzliche Analysen erfordern. Daher empfehlen wir Ihnen immer, alle Testergebnisse mit einem Allergiespezialisten zu besprechen.

Symptome

Inhalationsallergien verursachen häufig Rhinitis, eine Erkrankung mit laufender Nase, Niesen und Juckreiz. Dies ist auch als Heuschnupfen bekannt und betrifft Millionen von Menschen weltweit.

Zu verstehen, was Sie beeinflusst, ist der erste Schritt, um leichter durchzuatmen und jede Jahreszeit zu genießen. Betrachten Sie unseren Test als Ihren Weg zu einem klareren, angenehmeren Alltag.

Häufige Symptome einer Inhalationsallergie

  • Laufende Nase, Gaumen oder Rachen
  • Schleim, der hinten im Hals herunterläuft (postnasaler Tropf)
  • Niesen
  • Tränende oder juckende Augen
  • Nesselsucht
  • Kopfschmerzen
  • Ohrenschmerzen
  • Husten

Über Allergien

Was sind Allergien?

Allergien treten auf, wenn das Immunsystem des Körpers abnorm reagiert, nachdem es bestimmten Substanzen ausgesetzt wurde, die es als Bedrohung wahrnimmt. Diese Substanzen sind als Allergene bekannt. Während dieser Reaktion setzt Ihr Immunsystem eine Reihe von Chemikalien frei, um den Körper zu schützen und die Ausbreitung des Allergens zu verhindern, was allergische Reaktionssymptome verursacht. Diese Symptome können eine laufende Nase, tränende Augen, Niesen und Juckreiz umfassen. Allergische Reaktionen können auf eine Vielzahl von Dingen wie Nahrungsmittel, Medikamente, Pollen, Staub oder Tiere auftreten. Allergien gegen Substanzen, die in unserer Umgebung nicht leicht sichtbar sind, wie Pollen oder bestimmte Bäume, können besonders schwer zu identifizieren sein und werden in der Regel als “Heuschnupfen” verallgemeinert. Das Wissen über die spezifischen Allergene, auf die Sie empfindlich sind, kann jedoch helfen, die Exposition zu vermeiden und langfristige Allergiesymptome zu reduzieren.

Was sind IgE-Antikörper?

Allergische Reaktionen werden durch einen spezifischen Antikörper im Immunsystem namens Immunglobulin E (IgE) verursacht. Das Testen der Menge an IgE in Ihrem Blut als Reaktion auf bestimmte Allergene kann anzeigen, ob Ihr Körper eine allergische Reaktion auf bestimmte Substanzen entwickeln kann oder nicht. Die Menge an IgE in Ihrem Blut kann keine spezifischen Symptome als Reaktion auf ein Allergen oder deren Schweregrad anzeigen, kann jedoch auf potenzielle Allergieauslöser hinweisen, die weiter untersucht werden sollten.

Dieser Test bewertet Ihre IgE-Reaktivität auf 30 gängige Innen- und Außenallergene mit einer einfachen Fingerstich-Blutprobe, die von zu Hause aus entnommen werden kann. Die Ergebnisse dieses Tests können genutzt werden, um das Allergen aus der Wohnung und der unmittelbaren Umgebung zu entfernen oder um eine Allergiebehandlung zur Linderung der Symptome einzuleiten.

Ergebnisse

Was bedeutet das Ergebnis?

Mit diesem Test wird untersucht, wie Ihr Immunsystem auf 30 spezifische Umweltallergene reagiert, indem gemessen wird, ob eine IgE-Immunantwort auftritt. Eine positive Reaktion kann auf eine Empfindlichkeit oder Allergie gegen diese Stoffe hinweisen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Testergebnisse mit einem Arzt besprechen, wenn eine allergische Reaktion auftritt. Gemeinsam können Sie feststellen, ob weitere Schritte für eine endgültige Allergiediagnose erforderlich sind.

Sie erhalten eine detaillierte Zusammenfassung Ihrer Reaktion auf jedes der Allergene, geordnet nach dem Grad der Reaktivität.

Wenn mein Testergebnis reaktiv ist, bedeutet das, dass ich definitiv eine Allergie habe?

Nicht unbedingt. Allergietestergebnisse müssen von einem Arzt zusammen mit Ihrer Symptomgeschichte interpretiert werden. Er kann auch zusätzliche Tests anordnen, um die Allergie zu bestätigen. Nutzen Sie Ihre Ergebnisse als Grundlage für weitere Gespräche mit Ihrem Allergiespezialisten oder Arzt, um die optimale Vorgehensweise zu bestimmen.

Welche Hinweise erhalte ich mit meinen Ergebnissen?

Ihre Testergebnisse zeigen Ihre IgE-Reaktivität auf jedes der 30 getesteten Allergene an, die von sehr niedrig bis sehr hoch reicht. Zusammen mit den Ergebnissen erhalten Sie ausführliche Informationen zu jedem Allergen und Hinweise auf mögliche Maßnahmen, die Sie ergreifen können. Der Reaktivitätsgrad sagt zwar nicht direkt Ihre Reaktion auf Allergene voraus, hilft aber bei der Ermittlung möglicher Ursachen für Ihre Symptome und unterstützt Sie bei saisonalen Vorbereitungen oder Anpassungen der häuslichen Umgebung.

 

Klasse Reaktivität
0: Keine Reaktivität Keine IgE-Reaktivität. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Allergene Symptome verursachen.
1 bis 2: Geringe Reaktivität Eine geringe IgE-Reaktivität wurde bei diesen Allergenen festgestellt. Sie könnten eine Allergie gegen diese Umweltallergene haben, wenn bei Ihnen nach dem Einatmen dieser Stoffe unerwünschte Symptome auftreten. Wenn Sie Symptome feststellen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine mögliche Diagnose und Behandlung von Allergien.
3 bis 4: Erhebliche Reaktivität Eine signifikante IgE-Reaktivität wurde für diese Allergene festgestellt. Sie könnten eine Allergie gegen diese Umweltallergene haben, wenn bei Ihnen nach dem Einatmen dieser Stoffe unerwünschte Symptome auftreten. Wenn Sie Symptome feststellen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine mögliche Diagnose und Behandlung von Allergien.
5 bis 6: Hohe Reaktivität Eine hohe IgE-Reaktivität wurde für diese Allergene festgestellt. Sie könnten eine Allergie gegen diese Umweltallergene haben, wenn bei Ihnen nach dem Einatmen dieser Stoffe unerwünschte Symptome auftreten. Wenn Sie Symptome feststellen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine mögliche Diagnose und Behandlung von Allergien.

Häufig gestellte Fragen

Handelt es sich um einen Allergietest?

Ja, dies ist ein Test für IgE-vermittelte Allergiereaktionen. Nicht IgE-vermittelte Reaktionen, wie z. B. Nahrungsmittelüberempfindlichkeiten oder -unverträglichkeiten, können mit diesem Test nicht gemessen werden. Die Ergebnisse dieses Tests zeigen eine IgE-Reaktivität auf bestimmte Allergene an. Es ist jedoch möglich, dass erhöhte IgE-Werte nicht mit Allergiesymptomen einhergehen. Die Ergebnisse dieses Tests sind danach zu interpretieren, ob nach dem Kontakt mit dem Allergen Symptome auftreten. Die Allergiediagnose sollte von einem Arzt bestätigt werden, der zusätzlich zu den Testergebnissen auch Ihren Beschwerdeverlauf überprüfen kann.

Handelt es sich um einen Allergietest?

Ja, dies ist ein Test für IgE-vermittelte Allergiereaktionen. Nicht IgE-vermittelte Reaktionen, wie z. B. Nahrungsmittelüberempfindlichkeiten oder -unverträglichkeiten, können mit diesem Test nicht gemessen werden. Die Ergebnisse dieses Tests zeigen eine IgE-Reaktivität auf bestimmte Allergene an. Es ist jedoch möglich, dass erhöhte IgE-Werte nicht mit Allergiesymptomen einhergehen. Die Ergebnisse dieses Tests sind danach zu interpretieren, ob nach dem Kontakt mit dem Allergen Symptome auftreten. Die Allergiediagnose sollte von einem Arzt bestätigt werden, der zusätzlich zu den Testergebnissen auch Ihren Beschwerdeverlauf überprüfen kann.

Was verursacht Allergien?

Die Ursache von Allergien ist noch unklar, aber es gibt viele Theorien. Nach Ansicht von Forschern ist die Genetik eine Möglichkeit. Viele Studien haben ergeben, dass Allergien erblich sein können, d. h., dass Kinder mit größerer Wahrscheinlichkeit Allergien haben, wenn ihre Eltern ebenfalls Allergien hatten. Es wird angenommen, dass auch Ernährungs- und Umweltfaktoren, einschließlich der Exposition gegenüber Allergenen in der Kindheit, eine Rolle bei der Entwicklung von Allergien spielen, aber es gibt keine schlüssigen Beweise dafür, wie dies genau geschieht.

Wie lange dauert es, bis ich das Ergebnis für meinen Allergietest erhalte?

Sobald die Probe unser Labor erreicht hat, können die Ergebnisse innerhalb weniger Stunden vorliegen. Es dauert in der Regel insgesamt 2-4 Wochen, bis die Ergebnisse vorliegen.

Kann man eine Allergie im Blut erkennen?

Bluttests sind eine Möglichkeit, Allergien zu erkennen und zu diagnostizieren. Bei Allergie-Bluttests wird die Menge der allergenspezifischen IgE-Antikörper im Blut gemessen. Wenn die IgE-Antikörper für ein bestimmtes Allergen erhöht sind, kann dies bedeuten, dass Sie eine Allergie haben. Allergie-Bluttests werden empfohlen, wenn ein Hauttest nicht möglich ist, z. B. wenn eine große Anzahl von Allergenen getestet werden muss oder das Risiko einer schweren allergischen Reaktion (Anaphylaxie) besteht. Bluttests für Allergien sind eine wertvolle und einfach anzuwendende Testmethode. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit falsch negativer oder positiver Ergebnisse. Dies gilt insbesondere für Allergene, die für ihre Kreuzreaktivität bekannt sind. Alle Testergebnisse eines Allergie-Bluttests sollten von einer medizinischen Fachperson bestätigt werden, bevor eine Allergiediagnose gestellt werden kann.

Was ist Heuschnupfen?

Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion, die zu Niesen, laufender Nase und tränenden, juckenden Augen führt. Heuschnupfen wird durch den Kontakt der Nase oder der Augen mit Umweltallergenen wie Pollen, Gras, Hausstaubmilben oder Tierfell verursacht. Heuschnupfen tritt in der Regel zwischen Ende März und September auf, vor allem, wenn es warm, feucht und windig ist. In dieser Zeit ist der Pollenflug am stärksten.

Was ist der Unterschied zwischen Heuschnupfen und Allergien?

Heuschnupfen ist eine Art von allergischer Reaktion, die als Reaktion auf häufige Stoffe in der Luft um uns herum, wie Pollen oder Staub, auftritt. Während viele allergische Reaktionen nach dem Verzehr oder der Berührung eines bestimmten Allergens auftreten, sind viele der Ursachen von Heuschnupfen für das menschliche Auge unsichtbar. Dies kann zu langfristigen (chronischen) Symptomen führen, die fälschlicherweise für eine Erkältung oder eine andere Krankheit gehalten werden und schwer zu vermeiden sind. Heuschnupfen ist oft saisonal, d. h. er tritt auf, wenn Bäume, Gräser und Unkräuter Pollen in die Luft abgeben.

Wie kann ich Heuschnupfen vermeiden?

Die meisten Menschen bekommen Heuschnupfen in den Griff, indem sie Allergene im Alltag meiden und Medikamente wie Antihistaminika und Nasensprays einnehmen. Allergietests können auch dabei helfen, mögliche Auslöser für Heuschnupfen zu erkennen und sie in Zukunft zu vermeiden. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Allergiediagnose nur in Absprache mit einem Arzt gestellt werden kann, der Ihre Testergebnisse in Verbindung mit Ihren Symptomen berücksichtigen kann.

Was ist der Unterschied zwischen diesem Test und anderen Allergietests?

In Westeuropa werden Allergietests in der Regel entweder mit einem Hautpricktest oder einem Bluttest durchgeführt. Beim Pricktest wird Ihre Haut den Allergenen ausgesetzt, um zu sehen, wie Sie darauf reagieren. Beim RAST-Bluttest werden Ihre IgE-Antikörperspiegel auf verschiedene Allergene gemessen. Hautpricktests sind zwar in der Regel billiger, ihre Kosten können jedoch je nach Krankenkasse variieren, und sie erfordern einen Arztbesuch, da das Risiko einer unmittelbaren allergischen Reaktion besteht. Sie können auch nicht durchgeführt werden, wenn Sie Antihistaminika einnehmen oder an bestimmten Hautkrankheiten leiden. Bluttests hingegen sind eine weniger invasive Option, die kein Absetzen von Medikamenten erfordert und ohne direkten Kontakt mit Allergenen durchgeführt werden kann. Unser Heimtest bietet die Möglichkeit, den IgE-Spiegel ohne einen Arztbesuch zu überprüfen und testet auf gängige Inhalationsallergene. Er ist eine praktische Wahl für diejenigen, die ihre Allergien bequem von zu Hause aus verstehen wollen.  

Was ist eine allergische Reaktion?

Eine allergische Reaktion entsteht, wenn Ihr Immunsystem harmlose Stoffe wie Pollen oder Tierhaare fälschlicherweise als Bedrohung ansieht und IgE-Antikörper zur Ausschüttung von Histamin veranlasst. Dies führt zu Symptomen wie Niesen, Husten und juckenden Augen. Allergien können von leicht bis schwerwiegend reichen und je nach Exposition gegenüber diesen Allergenen saisonal oder ganzjährig auftreten.  

Wie ist der Ablauf?

Bestellen Sie Ihren Test

Nachdem Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben, wird Ihr Testkit innerhalb weniger Tage geliefert (in einer diskreten Verpackung).

Aktivieren und sammeln Sie Ihre Probe

Nach der Online-Aktivierung des Testkits können Sie die Probe innerhalb weniger Minuten entnehmen und an das Labor schicken.

Erhalten Sie Ihr Testergebnis

Ein zertifiziertes Labor analysiert Ihre Probe und leitet sie an unser medizinisches Team weiter, woraufhin Sie das Ergebnis erhalten.

4,7 von 5 Sternen auf Trustpilot

Lesen Sie die Erfahrungen unserer Kunden

siehe alle Bewertungen