Startseite / Sport & Wellness / Umfassender Allergietest
Bewertung von Homed-IQ Homed-IQ auf TrustPilot

Umfassender Allergietest

239,00 Kostenloser Versand

  • Vor 18:00 bestellen, am selben Tag Versandt
  • Jegliche Bestellungen sind Versandkostenfrei
  • Buy 2 or more products and get 5% off your order

Leiden Sie unter Symptomen wie Niesen, brennende Augen, Atembeschwerden, Hautauschlag, Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall? Hierbei könnte es sich um allergische Reaktionen handeln. Testen Sie Ihre Blutprobe mit unserem Allergietest auf ein sehr umfassendes Panel an Allergenen. Das Testpanel enthält 295 Allergene für ein präzises Bild Ihrer Sensibilisierungen inklusive möglicher Kreuzreaktionen.

Test auf: 295 Allergene

Testmethoden: Stechtest mit dem Finger

Ein Beispiel für ein Testergebnis finden Sie hier.

Lehrvideo
  • Vor 18:00 bestellen, am selben Tag Versandt
  • Jegliche Bestellungen sind Versandkostenfrei
  • Buy 2 or more products and get 5% off your order

239,00 Kostenloser Versand

  • Leichte Anwendung von zu Hause aus
  • Professionelle Auswertung durch ein medizinisch zertifiziertes Labor
  • Buy 2 or more products and get 5% off your order
Über den Test
Über Allergien
Welche Allergien werden getestet?
Ergebnisse
FAQ

Über den Test

Über den Test

Dieser Test misst die IgE-Reaktivität auf 295 verschiedene Allergene, die zu 167 spezifischen Allergien gehören. Die Höhe der IgE-Reaktion auf ein Allergen in Verbindung mit körperlichen Symptomen (laufende Nase, juckende Haut usw.) kann auf eine mögliche Allergie hinweisen. Das Ergebnis dieses Tests kann von einem Arzt, möglicherweise in Verbindung mit anderen Tests, zur Erstellung einer Allergiediagnose verwendet werden.

Wie läuft der Allergietest ab?

Dieser Allergietest ist einer der vielen Bluttests von Homed-IQ. Für den Test ist eine kleine Blutprobe erforderlich, die einfach zu Hause durch einen Stich in den Finger entnommen werden kann. Das Testkit wird zu Ihnen nach Hause geliefert und enthält alle Materialien, die für die Probennahme benötigt werden. Nach der Probenentnahme senden Sie die Materialien mit dem vorfrankierten Rücksendeumschlag an eines unserer zertifizierten Partnerlabore. Sobald die Testergebnisse vorliegen, werden sie von einem Arzt überprüft und mit Ihnen geteilt.

Wie funktioniert ein Allergietest?

Zur Entnahme der Probe müssen Sie sich mit den beiliegenden Einweg-Lanzetten in den Finger stechen und eine kleine Menge Blut in das mitgelieferte Blutentnahmeröhrchen geben. Nachdem Sie Ihre Blutprobe entnommen und an unser Labor geschickt haben, wird sie auf IgE-Antikörper untersucht, die gegen verschiedene Allergene gebildet werden. Eine IgE-Antikörperreaktion auf ein Allergen kann auf eine Allergie hinweisen.

Wird mit diesem Test auf Kreuzreaktionen geprüft?

Kreuzreaktionen bei Allergien treten auf, wenn die Proteine eines Allergens den Proteinen eines anderen Allergens ähnlich sind. Dies kann bedeuten, dass die IgE-Antikörper, die gegen ein Allergen gebildet werden, auch an andere Allergene binden und eine allergische Reaktion hervorrufen können. Zum Beispiel kann jemand mit einer Baumpollenallergie auch auf Äpfel reagieren, da diese Allergene sehr ähnlich sind.

Die Allergietests von Homed-IQ berücksichtigen viele bekannte Kreuzreaktionen, indem die spezifischen Bestandteile untersucht werden, aus denen sich ein Allergen zusammensetzt. So kann zwischen ähnlichen Allergenen unterschieden werden. Dies verringert zwar die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Testergebnisse durch Kreuzreaktionen beeinflusst werden, doch können bestimmte Testergebnisse aufgrund möglicher Kreuzreaktionen zusätzliche Analysen erfordern. Daher empfehlen wir Ihnen immer, alle Testergebnisse mit einem Allergiespezialisten zu besprechen.

Über Allergien

Was sind Allergien?

Allergien treten auf, wenn der Körper mit einer abnormalen Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Stoffe reagiert, die er als bedrohlich empfindet. Diese Substanzen sind als Allergene bekannt. Während dieser Reaktion setzt Ihr Immunsystem eine Reihe von Chemikalien frei, um den Körper zu schützen und die Ausbreitung des Allergens zu verhindern, was allergische Reaktionssymptome verursacht. Eine allergische Reaktion äußert sich durch Symptome wie juckende Augen, eine laufende Nase, Hautaschläge, Verdauungsprobleme oder in seltenen Fällen auch durch lebensbedrohliche Reaktionen (anaphylaktischer Schock).

Etwas 25% der Bevölkerung sind von Allergien betroffen, wissen jedoch vielfach nicht einmal, dass sie an einer Allergie leiden. Nur eine frühzeitige und genaue Allergiediagnose kann helfen, Folgeerkrankungen und Komplikationen wie z.B. allergisches Asthma zu verhindern, indem entsprechende Allergene erkannt und gemieden werden. Allergische Reaktionen können auf eine Vielzahl von Stoffen auftreten, z. B. auf Nahrungsmittel, Medikamente, Pollen, Staub oder Tiere. Allergien gegen Stoffe, die in unserer Umwelt nicht leicht zu erkennen sind, wie z. B. Pollen oder bestimmte Bäume, sind besonders schwer zu erkennen und werden oft als “Heuschnupfen” abgetan. Das Wissen über die spezifischen Allergene, auf die Sie empfindlich sind, kann jedoch helfen, die Exposition zu vermeiden und langfristige Allergiesymptome zu reduzieren. Erst ein sehr großes Testpanel ermöglich eine präzise Eingrenzung des auslösenden Allergens.

Was sind IgE-Antikörper?

Immunglobulin E (IgE) sind Antikörper, die vom Immunsystem produziert werden, meist als Reaktion auf Bakterien oder Viren. Bei einer allergischen Reaktion reagiert das Immunsystem übermäßig auf nicht schädliche Substanzen (Allergene), in dem es IgE-Antikörper produziert, die an ein bestimmtes Allergen binden können. Die Bestimmung der Menge an IgE-Antikörpern in Ihrem Blut, die sich an bestimmte Allergene binden, kann Aufschluss darüber geben, ob Ihr Körper eine Allergie gegen diese Stoffe hat. Die Menge der IgE-Antikörper in Ihrem Blut kann nicht angeben, welche Symptome als Reaktion auf ein Allergen auftreten oder wie schwerwiegend sie sind. Sie kann jedoch auf mögliche Allergene hinweisen, die weiter untersucht werden sollten.

Dieser Test enthält 295 dieser häufigen Allergene und kann anhand einer einfachen Kapillar-Blutprobe durchgeführt werden, die mit einem Stich in den Finger zu Hause entnommen werden kann. Auf der Grundlage dieser Test-Ergebnisse können Maßnahmen ergriffen werden, um das Allergen aus Ihrer Wohnung, Ihrer Ernährung und Ihrer unmittelbaren Umgebung zu entfernen und eine Allergiebehandlung einzuleiten, um die Symptome zu lindern.

Welche Allergien werden getestet?

Kategorie Allergie
Gräserpollen Bermuda-Gras, Roggengras, Bahia-Gras, Lieschgras, Schilfgras, mehrjähriges Gras, Kulturgras, Pollen
Baumpollen Akazie, Erle, Himmelsbaum, Silberbirke, Papiermaulbeere, Haselpollen, Sugi, Zypresse, Buche, Esche, Walnusspollen, Bergzeder, Maulbeere, Olive, Dattelpalme, Londoner Platane, Cottonwood, Ulme
Unkrautpollen Gemeines Labkraut, Kreuzkraut, Beifuß, Hanf, Schafgarbe, Einjähriges Quecksilberkraut, Mauerpfeffer, Spitzwegerich, Russische Distel, Brennnessel
Hausstaub- und Vorratsmilben Amerikanische Hausstaubmilbe, Europäische Hausstaubmilbe, Acarus siro, Blomia tropicalis, Glycyphagus domesticus, Lepidoglyphus destructor, Tyrophagus putrescentiae
Hefe und Schimmelpilze Malassezia sympodialis, Hefe, Alternaria alternata, Aspergillus fumigatus, Cladosporium herbarum und Penicillium chrysogenum
Hülsenfrüchte Erdnuss, Kichererbse, Soja, Linse, weiße Bohne, Erbse
Getreide Hafer, Quinoa, Buchweizen, Gerste, Lupine, Reis, Hirse, Kulturroggen, Weizen, Dinkel, Mais
Gewürze Paprika, Kümmel, Oregano, Petersilie, Anis, Senf
Gemüse Zwiebel, Knoblauch, Sellerie, Karotte, Kartoffel und Tomate
Kategorie Allergie
Früchte Kiwi, Papaya, Orange, Melone, Feige, Erdbeere, Apfel, Mango, Banane, Avocado, Kirsche, Pfirsich, Birne, Heidelbeere, Trauben
Nüsse und Samen Cashew, Paranuss, Pekannuss, Haselnuss, Walnuss, Macadamia, Pistazie, Mandel, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Mohnsamen, Sesam, Bockshornkleesamen
Milch Kuhmilch, Kamelmilch, Ziegenmilch, Stutenmilch, Schafmilch
Ei Hühnereiweiß, Hühnereigelb
Fleisch Grille, Rind, Pferd, Huhn, Heuschrecke, Pute, Kaninchen, Schaf, Schwein, Mehlwurm
Insektengift Feuerameise, Honigbiene, Hornisse, Papierwespe, Wespe, Deutsche Schabe, Amerikanische Schabe
Haustiere Hund, Meerschweinchen, Katze, Maus, Kaninchen, Hamster, Ratte
Landwirtschaftliche Tiere Rind, Ziege, Pferd, Schaf, Schwein
Fisch und Meeresfrüchte Heringswurm, Krabbe, Hering, Braune Garnele, Karpfen, Kabeljau, Hummer, Garnele, Tintenfisch, Miesmuschel, Auster, Jakobsmuschel, Schwarze Tigergarnele, Stachelrochen, Venusmuschel, Lachs, Atlantische Makrele, Thunfisch, Schwertfisch
Andere Latex, Trauerfeige, Hom s Lactoferrin, Taubenzecke Latex, Trauerfeige, Hom s Lactoferrin, Taubenzecke

Ergebnisse

Was bedeutet das Ergebnis?

Was bedeutet das Ergebnis? Die Ergebnisse dieses Tests geben Aufschluss darüber, ob bestimmte Allergene eine IgE-Immunreaktion auslösen. Dies kann auf eine mögliche Allergie gegen diesen Stoff hindeuten. Die Ergebnisse dieses Tests sollten mit einem Arzt besprochen werden, um eine endgültige Allergiediagnose zu stellen.

Wie sieht das Testergebnis aus?

Das Testergebnis wird in Form eines herunterladbaren Laborberichts geliefert. Der Bericht ist in drei Teile gegliedert:

  • Der erste Teil des Berichts enthält eine Übersicht über alle getesteten Allergien und Ihren individuellen Empfindlichkeitsgrad auf diese. Die Allergien sind nach Kategorien wie Pollen, Insekten, Nüsse und Samen sowie Tiere gegliedert.
  • Im zweiten Teil des Berichts werden alle relevanten Allergene für jede Allergie aufgelistet, auf die Ihr Körper reagiert hat, sowie Ihre spezifischen Reaktivitätswerte für jedes Allergen. Für diejenigen, die beispielsweise eine IgE-Reaktivität auf “Gräserpollen” gezeigt haben, wird die Allergie in sechs Allergene unterteilt, wobei Ihre individuelle Reaktivität auf jedes einzelne Allergen angegeben wird. So können Sie die spezifischen Allergene, die Ihre Symptome verursachen, genau bestimmen.
  • Der dritte Abschnitt des Berichts enthält Ratschläge zu den Allergenen, auf die Sie reagiert haben. Außerdem erfahren Sie, wie Sie diese Allergene vermeiden oder das Risiko einer schweren allergischen Reaktion verringern können. Die Vermeidung von Allergenen ist nur dann angeraten, wenn die Allergie von einer medizinischen Fachkraft diagnostiziert wurde. Um eine Allergie zu diagnostizieren, sind Folgeuntersuchungen bei einem Allergologen erforderlich, der das Auftreten körperlicher Symptome prüft.

 

Sehen Sie sich ein Beispiel für ein Testergebnis an.

Zeigt dieser Test auch Intoleranzen an?

Dieser Test kann nur Antikörperreaktionen messen, die durch Allergien verursacht werden. Lebensmittelunverträglichkeiten können manchmal ähnliche Symptome wie Nahrungsmittelallergienhervorrufen, weshalb sie oft verwechselt werden. Der größte Unterschied zwischen einer Nahrungsmittelallergie und einer Intoleranz, wie z. B. der der Unterschied zwischen einer Glutenallergie und einer Glutenunverträglichkeit, besteht darin, dass Allergien durch das Immunsystem vermittelt werden. Lebensmittelunverträglichkeiten lösen keine IgE-Reaktion aus und können durch einen Mangel an bestimmten Verdauungsenzymen (z. B. Laktoseintoleranz), ein Reizdarmsyndrom oder eine Empfindlichkeit gegenüber Lebensmittelzusatzstoffen verursacht werden (Li, 2022).). Die Symptome von Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind oft milder als die von Allergien, und in einigen Fällen können die Betroffenen kleine Mengen des auslösenden Lebensmittels zu sich nehmen, ohne dass eine Reaktion auftritt.

Frequently asked questions

Handelt es sich um einen Allergietest?

Ja, dies ist ein Test für IgE-vermittelte Allergiereaktionen. Nicht IgE-vermittelte Reaktionen, wie z. B. Nahrungsmittelüberempfindlichkeiten oder -unverträglichkeiten, können mit diesem Test nicht gemessen werden. Die Ergebnisse dieses Tests zeigen eine IgE-Reaktivität auf bestimmte Allergene an. Es ist jedoch möglich, dass erhöhte IgE-Werte nicht mit Allergiesymptomen einhergehen. Die Ergebnisse dieses Tests sind danach zu interpretieren, ob nach dem Kontakt mit dem Allergen Symptome auftreten. Die Allergiediagnose sollte von einem Arzt bestätigt werden, der zusätzlich zu den Testergebnissen auch Ihren Beschwerdeverlauf überprüfen kann.

Handelt es sich um einen Allergietest?

Ja, dies ist ein Test für IgE-vermittelte Allergiereaktionen. Nicht IgE-vermittelte Reaktionen, wie z. B. Nahrungsmittelüberempfindlichkeiten oder -unverträglichkeiten, können mit diesem Test nicht gemessen werden. Die Ergebnisse dieses Tests zeigen eine IgE-Reaktivität auf bestimmte Allergene an. Es ist jedoch möglich, dass erhöhte IgE-Werte nicht mit Allergiesymptomen einhergehen. Die Ergebnisse dieses Tests sind danach zu interpretieren, ob nach dem Kontakt mit dem Allergen Symptome auftreten. Die Allergiediagnose sollte von einem Arzt bestätigt werden, der zusätzlich zu den Testergebnissen auch Ihren Beschwerdeverlauf überprüfen kann.

Was verursacht Allergien?

Die Ursache von Allergien ist noch unklar, aber es gibt viele Theorien. Nach Ansicht von Forschern ist die Genetik eine Möglichkeit. Viele Studien haben ergeben, dass Allergien erblich sein können, d. h., dass Kinder mit größerer Wahrscheinlichkeit Allergien haben, wenn ihre Eltern ebenfalls Allergien hatten. Es wird angenommen, dass auch Ernährungs- und Umweltfaktoren, einschließlich der Exposition gegenüber Allergenen in der Kindheit, eine Rolle bei der Entwicklung von Allergien spielen, aber es gibt keine schlüssigen Beweise dafür, wie dies genau geschieht.

Wie lange dauert es, bis ich das Ergebnis für meinen Allergietest erhalte?

Sobald die Probe unser Labor erreicht hat, können die Ergebnisse innerhalb weniger Stunden vorliegen. Es dauert in der Regel insgesamt 2-4 Wochen, bis die Ergebnisse vorliegen.

Kann man eine Allergie im Blut erkennen?

Bluttests sind eine Möglichkeit, Allergien zu erkennen und zu diagnostizieren. Bei Allergie-Bluttests wird die Menge der allergenspezifischen IgE-Antikörper im Blut gemessen. Wenn die IgE-Antikörper für ein bestimmtes Allergen erhöht sind, kann dies bedeuten, dass Sie eine Allergie haben. Allergie-Bluttests werden empfohlen, wenn ein Hauttest nicht möglich ist, z. B. wenn eine große Anzahl von Allergenen getestet werden muss oder das Risiko einer schweren allergischen Reaktion (Anaphylaxie) besteht. Bluttests für Allergien sind eine wertvolle und einfach anzuwendende Testmethode. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit falsch negativer oder positiver Ergebnisse. Dies gilt insbesondere für Allergene, die für ihre Kreuzreaktivität bekannt sind. Alle Testergebnisse eines Allergie-Bluttests sollten von einer medizinischen Fachperson bestätigt werden, bevor eine Allergiediagnose gestellt werden kann.

Wie ist der Ablauf?

Bestellen Sie Ihren Test

Nachdem Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben, wird Ihr Testkit innerhalb weniger Tage geliefert (in einer diskreten Verpackung).

Aktivieren und sammeln Sie Ihre Probe

Nach der Online-Aktivierung des Testkits können Sie die Probe innerhalb weniger Minuten entnehmen und an das Labor schicken.

Erhalten Sie Ihr Testergebnis

Ein zertifiziertes Labor analysiert Ihre Probe und leitet sie an unser medizinisches Team weiter, woraufhin Sie das Ergebnis erhalten.

4,7 von 5 Sternen auf Trustpilot

Lesen Sie die Erfahrungen unserer Kunden

siehe alle Bewertungen