Gamma GT

Gamma GT ist ein Blutwert, der zu Hause durch einen einfachen Stich in den Finger gemessen werden kann. Dieser Blutwert ist wichtig um zu untersuchen ob ein Problem in der Leber vorliegt. Homed-IQ bietet mehrere Arten von Gesundheitstests für zu Hause an, darunter auch Tests, mit denen der Gamma-GT-Wert gemessen werden kann. Zu diesen Tests gehören der Leberfunktionstest sowie der Leber- und Nierenfunktionstest.

Was ist Gamma GT?

Gamma-GT, auch bekannt als Gamma-Glutamyltransferase (GGT), ist ein wichtiges Enzym im Blut. Gamma GT ist wichtig, weil es Nährstoffe in Substanzen umwandelt, die der Körper dann nutzen kann (Dutch Association for Clinical Chemistry and Laboratory Medicine, 2016). GGT ist in der Regel in begrenzter Menge im ganzen Körper vorhanden, wobei sich der größte Teil des Enzyms in der Leber befindet. Wenn die Leber in irgendeiner Weise geschädigt ist, kann überschüssiges Gamma GT in den Blutkreislauf gelangen. Daher ist ein Gamma-GT-Wert ein wichtiger Biomarker in einem Lebergesundheitstest. Zusammen mit anderen Markern kann der Gamma-GT-Wert in Ihrem Blut anzeigen, wie gut Ihre Leber funktioniert.

Wieso ist Gamma GT wichtig?

Gamma GT wird in der Leber produziert und trägt zur Umwandlung und Verdauung von Nährstoffen bei. Wenn die Leber nicht mehr funktioniert, kann die GGT im Blut ansteigen. Normalerweise wird Gamma GT zusammen mit ALAT und ASAT getestet, um die Gesundheit der Leber zu beurteilen. Eine geschädigte Leber kann gesundheitliche Probleme verursachen, und schwere Leberschäden können sogar zu einer erforderlichen Lebertransplantation führen. Liegt eine Schädigung der Leber vor, dient der Gamma-GT-Wert als Indikator für die Feststellung dieser Schädigung.

Was sind normale Gamma-GT-Werte?

Normale Gamma GT Werte unterscheiden sich zwischen Mann und Frau. Für Männer gilt ein Referenzwert von 10-40 U/L. Für Frauen ist der Referenzwert niedriger, nämlich zwischen 6-25 U/L (Jellinek, 2014). Die meisten Labore nutzen folgende Referenzwerte:

< 45 U/L (Männer)

< 35 U/L (Frauen)

Was ist ein erhöhter Gamma GT Wert?

Gamma GT ist zu hoch, wenn es die Zielwerte überschreitet. Auf der Grundlage der Standard-Zielwerte, die die meisten Labors verwenden, ist der Gamma-GT-Wert zu hoch, wenn er bei Männern 45 U/L und bei Frauen 35 U/L überschreitet. Es ist jedoch möglich, dass eine Person einen GGT-Wert hat, der geringfügig über diesen Zielwerten liegt, ohne dass eine Leberschädigung vorliegt. In diesem Fall sind weitere Tests und die Beratung durch einen Arzt erforderlich.

Gamma GT testen

Durch die Untersuchung Ihres Gamma-GT-Wertes erhalten Sie einen Einblick in die Funktion Ihrer Leber und können mögliche Leberschäden erkennen, bevor sie ernsthaft werden. Bei der Leberfunktionstestung von Homed-IQ wird zu Hause eine kleine Blutprobe durch einen einfachen Stich in den Finger entnommen. Die Probe wird dann von einemzertifizierten Labor analysiert, dessen Ergebnisse innerhalb weniger Tage vorliegen.

Die Ursachen für einen erhöhten Gamma-GT-Wert

Es gibt eine Reihe von möglichen Gründen für einen erhöhten Gamma-GT-Wert. Die häufigste Ursache für einen stark erhöhten GGT-Wert ist eine Störung der Leber oder ein Problem mit den Gallengängen (Maag Lever Darm Stichting, 2013). Ein leicht erhöhter GGT-Wert kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, z. B. Alkoholkonsum, bestimmte Medikamente, starkes Übergewicht und Fettleber. Es gibt eine Reihe weiterer Gründe für einen erhöhten Wert:

  • Hohes Alter
  • Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • Diabetes
  • Epilepsie

Gibt es Krankheiten, die mit Gamma GT zusammenhängen?

Es gibt mehrere Krankheiten, die mit Gamma GT zusammenhängen. Der Wert kann zum Beispiel bei Krankheiten wie Diabetes und Epilepsie ansteigen. Auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall können den GGT-Wert über den Normalwert ansteigen lassen. Darüber hinaus kann eine Leberzirrhose als Folge von Alkoholmissbrauch zu einem erhöhten Gamma-GT-Wert führen.

Was passiert, wenn mein Gamma-GT-Wert zu hoch ist?

Erhöhte Gamma-GT-Werte verursachen häufig keinerlei Symptome, insbesondere in den frühen Stadien einer Leberschädigung. Wenn Symptome auftreten, handelt es sich in der Regel um folgende:

  • Allgemeine Schwäche
  • Ermüdung
  • Verminderter Appetit
  • Übelkeit und Unterleibsschmerzen
  • Gelbes Gesicht oder gelbe Augen

Wie kann ich meinen Gamma-GT-Wert senken?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Gamma GT zu senken. Es ist wichtig, zunächst die Ursache zu kennen, denn wenn man die Ursache bekämpft, kann der Wert schneller gesenkt werden. Wenn Sie z. B. zu oft trinken und große Mengen Alkohol zu sich nehmen, kann ein Verzicht darauf Ihren GGT-Wert senken. Nach einigen Wochen der Alkoholabstinenz kann der Wert sogar um die Hälfte sinken. Die GGT-Werte normalisieren sich in der Regel nach einer dreimonatigen Umstellung der Lebensweise. Bei extremem Übergewicht führt eine Gewichtsabnahme oft zu einer Verringerung des Wertes. Wenn es sich um eine Erkrankung wie Diabetes oder Epilepsie handelt, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, um weitere Informationen zu erhalten.