Diagnostische Lücke: Bis zu 4 Wochen nach Infektion
Bewertung von Homed-IQ Homed-IQ auf TrustPilot

Basic-3 STI-Test

65,00 Kostenloser Versand

Erfahren Sie mehr über Ihre sexuelle Gesundheit mit dem Basic-3-STI-Test von Homed-IQ. Testen Sie anonym, zuverlässig und schnell auf Chlamydien, Gonorrhoe und Trichomoniasis, und das alles bequem von zu Hause aus.

Testmodus: Eine Urinprobe für Männer und ein Vaginalabstrich für Frauen

Diagnostische Lücke:

Die diagnostische Lücke bezeichnet den Zeitraum zwischen der Infektion mit einer STI und dem Zeitpunkt, an dem sie mit einem Test sicher nachweisbar ist. Im Abschnitt “Über den Test” oder im Blog “Wann kann man sich auf STIs testen lassen?” finden Sie weitere Informationen darüber, wann Sie sich zuverlässig auf die einzelnen STIs testen lassen können.

Worauf testen wir?

Chlamydien Gonorrhoe Trichomoniasis
Wählen Sie Ihren Test
Laut Geburtsregister
Lehrvideo
Männer
Frauen
  • Bestell 2 oder mehr Produkte und erhalte 5% Rabatt
  • Vor 19:00 bestellen, am selben Tag Versandt
  • Analysiert in einem ISO-zertifizierten Labor
  • Testergebnisse liegen in der Regel innerhalb von 1 Arbeitstag nach Eingang im Labor vor

65,00 Kostenloser Versand

Wählen Sie Ihren Test

Männer
Frauen
Ergebnisse
Über den Test
Zusammenfassung der Biomarker
Symptome für Männer
Symptome für Frauen
FAQ
Ergebnisse

Was bedeutet das Ergebnis dieses Tests?

Was bedeutet das Testergebnis? Wer bei uns einen Heimtest bestellt, erhält einen vollständigen Laborbericht.

Was bedeutet ein negatives Testergebnis?

Ein negatives Testergebnis bedeutet, dass in dem von Ihnen gelieferten Testmaterial keine Chlamydien, Tripper, oder Trichomonaden gefunden wurden und dass keine STI-Behandlung erforderlich ist.

Was bedeutet ein positives Testergebnis?

Ein positives Testergebnis bedeutet, dass eine oder mehrere STIs gefunden wurden und eine Behandlung erforderlich ist. Um die Ausbreitung von STIs zu verhindern und Ihre eigene Gesundheit zu schützen, ist es wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen.

Im Falle eines positiven Testergebnisses können Sie die Testergebnisse Ihrem Arzt vorlegen und sich behandeln lassen. Sie sollten auch Ihre Sexualpartner informieren, da auch sie Träger der STIs sein könnten. Diese sollten sich dann ebenfalls testen und gegebenenfalls behandeln lassen.

So werden Ergebnisse geteilt

Wir verstehen, dass medizinische Testergebnisse verwirrend und schwer zu interpretieren sein können. Um Sie dabei zu unterstützen, können Sie in Ihrem persönlichen Online-Dashboard Ihre Testergebnisse mit entsprechend klaren und einfachen Erklärungen zu den getesteten Markern einsehen.

In Ihrem persönlichen Online-Dashboard können Sie Ihren Laborbericht sowie eine übersichtliche und einfache Erklärung Ihrer Ergebnisse einsehen. Wir geben Aufschluss darüber, ob Sie für jeden einzelnen STI negativ oder positiv getestet wurden.

Wie schnell erhalte ich meine Testergebnisse?

Sie erhalten das Testergebnis sehr schnell, oft innerhalb von ein bis drei Werktagen, nachdem Ihre Probe in unserem zertifizierten Labor eingetroffen ist.

Über den Test

Was ist der STI Vollständiger Test?

Der Basic-3 STI Test prüft auf das Vorhandensein von drei häufigen STIs: Chlamydien, Gonorrhöe und Trichomoniasis. Dieser Test besteht aus einem Urintest für Männer und einem Vaginalabstrichtest für Frauen.

Wie funktioniert ein Basic-3-STI-Test?

Wenn Sie Ihren Test bestellen, wählen Sie bitte für eine vaginale Untersuchung einen Abstrichstrich-Test und beim männlichen Geschlechtsorgan einen Urintest. Der Test wird Ihnen mit einer ausführlichen Anleitung zugeschickt, damit Sie Ihre Probe ganz einfach zu Hause entnehmen können. Nachdem Ihre Probe entnommen wurde, senden Sie das Testkit mit den beiliegenden vorfrankierten Versandmaterialien an unser zertifiziertes Labor. Das Testergebnis erhalten Sie innerhalb weniger Tage.

Wann kann man sich auf die einzelnen STIs testen lassen?

Die diagnostische Lücke bezeichnet den Zeitraum zwischen der Infektion mit einer STI und dem Zeitpunkt, an dem sie mit einem Test sicher nachweisbar ist. Jede STI hat eine andere diagnostische Lücke. Wenn Sie sich auf eine STI testen lassen, bevor diese Zeitspanne verstrichen ist, kann der Test negativ ausfallen, auch wenn Sie infiziert sind. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über die spezifischen Zeitfenster für jede STI und darüber, wann Sie diesen Test zuverlässig durchführen können.

Was ist die diagnostische Lücke für jeden STI?

  • Chlamydien: Nach 14 Tagen
  • Gonorrhoe: Nach 14 Tagen
  • Trichomoniasis: Nach 4 Wochen

 

Quelle: Nederlands Huisarten Genootschap

Zusammenfassung der Biomarker

Einführung

Sexuell übertragbare Infektionen (STIs) sind Krankheiten, die durch sexuellen Kontakt übertragen werden. Dies kann durch den Penis, die Vagina, den Anus und manchmal auch mit dem Mund oder den Fingern erfolgen. Viele sexuell übertragbare Krankheiten verursachen wenig oder keine Symptome. Eine STI ist jedoch nicht harmlos und kann am Ort der Infektion unangenehme Symptome verursachen. Während die meisten sexuell übertragbaren Krankheiten behandelbar sind, können einige Infektionen, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden, längerfristige Schäden am Körper verursachen. Es ist daher wichtig, dass Sie sich testen lassen, wenn Sie einem Risiko ausgesetzt waren, um die Infektion zu behandeln und zu verhindern, dass sie sich auf andere ausbreitet.

Was sind Chlamydien?

Chlamydia ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch das Bakterium Chlamydia trachomatis verursacht wird. Die Bakterien können eine Infektion an verschiedenen Körperstellen wie Harnröhre, Gebärmutterhals, Enddarm oder Rachen verursachen. Die Ansteckung erfolgt über die besiedelten Schleimhäute und über Genitalflüssigkeiten. Die Infektion kann sich bei Männern auf die Nebenhoden und bei Frauen auf die Gebärmutter oder die Eileiter ausbreiten. Bleibt die Infektion unbehandelt, kann dies das Risiko von Unfruchtbarkeit oder einer Eileiterschwangerschaft erhöhen. Auch eine Übertragung von schwangeren Frauen auf das Baby ist möglich. Chlamydia ist eine sehr häufige sexuell übertragbare Krankheit und ist normalerweise mit Antibiotika behandelbar.

Was ist Gonorrhoe?

Gonorrhoe oder auch Tripper genannt, ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch das Bakterium Neisseria gonorrhoeae verursacht wird. Gonorrhoe ist hochgradig ansteckend und wird über die Schleimhäute übertragen. Nicht jeder, der an Gonorrhoe erkrankt, entwickelt auch Symptome, was eine frühzeitige Behandlung erschwert. Eine unbehandelte Gonorrhoe kann zu weiteren gesundheitlichen Problemen führen. Bei Frauen kann es eine Beckenentzündung sowie Unfruchtbarkeit verursachen. Besonders bei schwangeren Frauen mit unbehandelter Gonorrhoe kann es zu Problemen wie Entzündungen in der Gebärmutter, Frühgeburten oder Eileiterschwangerschaften kommen. Auch schwangere Frauen mit Gonorrhoe können ihr Kind während der Geburt anstecken. Dies kann zu Augenentzündungen und Blindheit beim Baby führen. Bei Männern verursacht es häufig Entzündungen der Nebenhoden oder der Prostata. In seltenen Fällen gelangt das Bakterium in den Blutkreislauf, sodass sich die Infektion im Körper verbreitet. Dies kann zu Gelenkentzündungen, Blutvergiftungen oder Hirnhautentzündungen führen. Gonorrhoe wird meistens mit Antibiotika behandelt.

Was ist Trichomoniasis?

Trichomoniasis ist eine sexuell übertragbare Infektion, die durch den Parasiten Trichomonas vaginalis verursacht wird. Trichomonaden werden hauptsächlich durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen. Die Infektion verläuft häufig, jedoch vermehrt bei Männern, asymptomatisch. Trichomonaden können Entzündungen der Vagina, des Gebärmutterhalses und der Harnröhre verursachen und machen sie anfälliger für andere Geschlechtskrankheiten. Bei schwangeren Frauen werden Infektionen mit Trichomonaden mit Frühgeburten und niedrigem Geburtsgewicht in Verbindung gebracht. Falls sich bei Männern Symptome zeigen, dann in Form von Brennen und Juckreiz während des Wasserlassens. Trichomonaden sind behandelbar und um eine erneute Infektion zu verhindern, sollten die Sexualpartner ebenfalls behandelt werden.

Symptome für Männer

Chlamydien

  • (Brennende) Schmerzen beim Wasserlassen
  • Sekretion aus dem Penis
  • Schmerzen oder Schwellungen in den Hoden
  • Schmerzen beim Sex

 

Trichomoniasis

Trichomoniasis verursacht oft keine Symptome, aber wenn doch, ist es normalerweise eines der folgenden drei:

  • Sekretion aus dem Penis
  • Rötung, Juckreiz und Reizung im oder um den Penis herum
  • Schmerzhaftes Urinieren

Gonorrhoe

  • Schmerzen oder Schwellungen in einem der Hoden
  • (Pusser-ähnlicher) Ausfluss aus dem Penis
  • Brennender Schmerz beim Wasserlassen
  • Schmerzen beim Sex
  • Bei Analinfektion: Reizung, Juckreiz, Schleimausfluss, Durchfall und Stuhldrang (aber Unfähigkeit zur Stuhlentleerung)
  • Bei einer Infektion des Rachens: Halsschmerzen, Schmerzen beim Schlucken, geschwollene Halsdrüsen

 

Symptome für Frauen

Chlamydien

  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Bauchschmerzen im Unterbauch, manchmal mit Fieber
  • Zunahme des vaginalen Ausflusses
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr
  • Blutungen zwischen den Perioden

 

Trichomoniasis

  • Vaginaler Ausfluss (grün/gelb)
  • Rötung und/oder Juckreiz um oder in der Vagina
  • Schmerzen beim Wasserlassen

 

Gonorrhoe

  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Vaginaler Ausfluss (grün/gelb)
  • Schmerzen im Unterbauch, manchmal mit Fieber
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr
  • Blutungen zwischen den Perioden
  • Bei Analinfektion: Reizung, Juckreiz, Schleimausfluss, Durchfall und Stuhldrang (aber Unfähigkeit zur Stuhlentleerung)
  • Bei einer Infektion des Rachens: Halsschmerzen, Schmerzen beim Schlucken, geschwollene Halsdrüsen

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich eine STI vermeiden?

Das Risiko, sich mit einer Geschlechtskrankheit anzustecken, wird durch Safer-Sex-Praktiken verringert. Zu diesen Maßnahmen gehören die Verwendung eines Kondoms oder eines Lecktuchs beim Geschlechts- oder Oralverkehr und die gründliche Reinigung von Sexspielzeug bei verschiedenen Benutzern. Die Verwendung eines Kondoms ist sehr wirksam, schützt aber nicht vor allen STIs. Das Kondom oder ein Lecktuch sind wirksame Mittel zur Vermeidung von Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien, Gonorrhoe, Trichomoniasis und Mycoplasma genitalium. Genitalwarzen, Syphilis und Herpes können auch über die Haut in den Körper gelangen. Schamläuse oder Krätze können ebenfalls durch Haut-zu-Haut-Kontakt oder Schamhaare übertragen werden. Die Verwendung eines Kondoms oder Lecktuchs schützt nur dann vor diesen Geschlechtskrankheiten, wenn die betroffene/ infizierte Stelle mit einem Kondom oder Barrierschutz abgedeckt ist. HIV, Syphilis und Hepatitis B und C werden durch das Blut übertragen. Das bedeutet, dass Körperflüssigkeiten wie Blut, Vaginalflüssigkeit, Sperma oder Muttermilch, die das Virus enthalten, in den Blutkreislauf gelangen müssen, um eine Infektion zu verursachen. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen, z. B. durch offene Wunden, Nadelstichverletzungen oder die gemeinsame Benutzung von Nadeln. Auch während der Schwangerschaft und/oder bei der Entbindung oder durch Risse in der Haut, die bei sexuellem Kontakt entstehen, kann eine Ansteckung erfolgen. Bei Tätigkeiten wie Umarmungen, dem Teilen von Essgeschirr oder Niesen/Husten ist eine Ansteckung mit Hepatitis oder HIV nicht möglich. HIV kann durch die Einnahme von PrEP vor einer möglichen Exposition oder PEP nach einer Exposition vermieden werden. Gegen Hepatitis B kann man sich durch eine Impfung schützen. In Deutschland werden die Kosten für eine Hepatitis-B-Impfung bis zu einem Alter von einschließlich 17 Jahren von den Krankenversicherungen übernommen. Auch für Menschen mit besonders hohem Ansteckungsrisiko z.B. Sexarbeiter/innen, MSM oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem, trägt die Krankenkasse die Kosten für die Impfung.
Wenn Sie Symptome haben, die auf eine sexuell übertragbare Krankheit hindeuten, oder wenn Sie Sex mit einer Person hatten, die eine sexuell übertragbare Krankheit hat, sollten Sie sich unbedingt testen lassen. Sie sollten den Test auch durchführen, wenn Sie sexuelle Aktivitäten mit einem Kondom/Lecktuch hatten, um eine mögliche Ansteckung direkt festzustellen.  
 

Für wen ist dieser STI-Heimtest nicht geeignet?

Der STI-Test ist für Personen unter 18 Jahren nicht geeignet. Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind und sich auf STIs testen lassen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder das entsprechende Gesundheitsamt. Außerdem ist es ratsam, diesen Test nicht während der diagnostische Lücke durchzuführen. Die diagnostische Lücke ist die Zeit zwischen dem Zeitpunkt der Infektion (z. B. nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr) und dem Zeitpunkt, an dem die Infektion durch einen Test nachgewiesen werden kann. Sie ist für jede STI unterschiedlich. Wenn Sie vor Ablauf der diagnostischen Lücke einen STI-Test gemacht haben und der Test negativ war, wird empfohlen, den Test nach dieser Zeitspanne zu wiederholen.

Wie oft sollte ich mich auf sexuell übertragbare Krankheiten testen lassen?

Wenn Sie viele oder häufig wechselnde Sexualpartner haben oder bestimmte Risikofaktoren für HIV und/oder andere STIs erfüllen, empfehlen wir Ihnen, sich halbjährlich testen zu lassen. Zum Beispiel, weil Sie Sexarbeiterin sind. Zum Beispiel, weil Sie Sexarbeiterin sind. Darüber hinaus sollten Sie erwägen, sich testen zu lassen, wenn Sie ungeschützten Sex mit einem neuen Partner hatten oder dies in Betracht ziehen (US-Gesundheitsministerium, 2021).

Ist dieser Test wirklich anonym?

Alle Homed-IQ-Tests sind völlig anonym und erfordern keinen direkten Kontakt mit Ihrem Hausarzt.

Wie genau ist dieser STI-Test?

Unsere Self-Sampling-Tests sind vollständig für den Heimgebrauch zugelassen. Die Tests wurden von unserem Labor validiert, um festzustellen, ob die Ergebnisse von zu Hause entnommenen Proben so genau sind wie Proben, die in einer Arztpraxis oder Klinik entnommen wurden. Es ist nur legal, validierte medizinische Tests zu verkaufen. Jeder Homed-IQ-Test wird in einem Labor verarbeitet, das heißt es ist ISO15189-zertifiziert, wodurch wir die Zuverlässigkeit all unserer Tests garantieren können.

Was sind die Vorteile dieses Tests?

Der größte Vorteil dieses Tests ist, dass Sie den Test ganz einfach selbst zu Hause durchführen können. Mit einem Selbsttest müssen Sie weder Ihren Hausarzt noch eine Klinik aufsuchen und erhalten trotzdem schnell laborzertifizierte Testergebnisse. Mit Homed-IQ können Sie sich völlig anonym testen und den Test zu einem Zeitpunkt durchführen, der Ihnen am besten passt.

Wurde dieser STI-Test von Ärzten überprüft?

Alle Homed-IQ Self-Sampling-Tests sind wissenschaftlich für den Heimgebrauch zertifiziert. Das bedeutet, dass sie getestet wurden, um zu sehen, ob die Ergebnisse von Proben, die zu Hause entnommen wurden, genauso genau sind wie Proben, die in einem Labor oder einer Arztpraxis entnommen wurden. Es ist nicht erlaubt, nicht validierte medizinische Tests zu verkaufen. Darüber hinaus überprüft unser medizinisches Team alle Ergebnisse und steht unseren Kunden für Fragen zur Verfügung.

Ich möchte den Rachen- oder Analbereich auf STIs testen. Wie kann ich das machen?

Möchten Sie den Rachen- oder Anusbereich auf STIs testen lassen? Um den Rachen- oder Afterbereich auf eine STIs zu testen, wird ein Abstrich gemacht. Nicht alle STIs können mit einem Abstrich nachgewiesen werden - für andere Tests müssen Sie eine Urinprobe oder eine Blutprobe abgeben. Zusätzlich gibt es neben dem Rachen-und Analabstrich auch die Möglichkeit eines Vagnialabstrichs. Wenn Sie sich für einen STI-Test im Rachen- oder Analbereich interessieren, lesen Sie unseren Leitfaden für STI-Tests. So erfahren Sie, auf welche STIs Sie sich testen lassen sollten und welche Testprodukte empfohlen werden. Haben Sie Fragen zur Durchführung der einzelnen Testarten? In unserem Blog finden Sie Anleitungsvideos zur Entnahme einer Testprobe: "Einen STI-Test durchführen".

Wird diese Untersuchung von meiner Krankenkasse erstattet?

Nein, derzeit hat Homed-IQ keine Erstattungsvereinbarungen mit Krankenversicherungen. In den Niederlanden ist der Test auf eine STI für Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören kostenlos, wenn sie sich über den GGD testen lassen. In Deutschland werden die Kosten eines Test nur für Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören, oder Symptome einer STI aufweisen, von der Krankenkasse übernommen. Die Übernahme der Folgekosten hängt von Ihrer Versicherung ab. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, welche Kosten genau übernommen werden. Gehören Sie nicht zu einer Risikogruppe oder wollen keine langen Wartezeiten riskieren? Dann können Sie sich auch mit den Heimtests von Homed-IQ testen lassen. Homed-IQ hat derzeit leider keine Vereinbarungen mit Krankenkassen.

Ist dieser STI-Heimtest eine Alternative zur Untersuchung beim Arzt?

In Deutschland übernehmen die Krankenversicherungen in aller Regel die Kosten für einen Test, wenn es Anzeichen für eine STI gibt oder wenn bei Ihrer (Sex-)Partnerin oder ihrem (Sex-)Partner bereits eine STI festgestellt wurde. Grundsätzlich können Sie sich bei Ihrem Hausarzt, Gynäkologen oder Urologen, bei manchen Gesundheitsämtern oder mit einem Heimtest, wie ihn Homed-IQ anbietet, testen lassen. Der STI-Heimtest ist zwar eine Alternative zu einem Labortest, ersetzt aber nicht die Beratung durch einen Arzt. Homed-IQ ist nicht in der Lage, körperliche Untersuchungen anzubieten, Behandlungen zu verschreiben (außer Chlamydienbehandlungen für niederländische Einwohner) oder Nachsorge für Geschlechtskrankheiten zu leisten. Wenn Sie mit einem Homed-IQ-Test positiv auf eine STI getestet wurden, legen Sie Ihr Testergebnis Ihrem Hausarzt vor, um weitere Beratung und Nachsorge zu erhalten. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihren Arzt aufzusuchen, können Einwohner der Niederlande auch die OneDayClinic besuchen. OneDayClinic ist eine Privatklinik, die sich auf sexuelle Gesundheit spezialisiert hat und über Niederlassungen im ganzen Land verfügt. Sie bieten Beratungen und Behandlungen für Chlamydien, Gonorrhöe, Trichomoniasis, Syphilis, HIV und Hepatitis B an. Die Kosten für Behandlung und Beratung werden von Ihrem Selbstbehalt auf eigenes Risiko übernommen. Die Behandlung kann bei Bedarf auch anonym erfolgen. Um die Standorte der OneDayClinic zu sehen und einen Termin zu vereinbaren, besuchen Sie das Online-Buchungstool. Bitte bringen Sie zu diesem Termin unbedingt Ihre Homed-IQ-Testergebnisse mit.

Warum sollte ich mich für einen STI-Labortest entscheiden und nicht für einen Schnelltest?

Die STI-Tests von Homed-IQ bieten die gleichen laborzertifizierten Ergebnisse, die Sie erhalten würden, wenn Sie einen STI-Test von Ihrem Hausarzt oder einer Klinik für sexuelle Gesundheit durchführen lassen würden. Homed-IQ arbeitet mit denselben Labors zusammen, die Tests für Kliniken anbieten, und ist bestrebt, Ihre Ergebnisse schnell und vertraulich bereitzustellen. STI-Schnelltests, die z.B. in der Apotheke erhältlich sind, sind oft nicht zuverlässig und können zu einem falsch negativen oder falsch positiven Ergebnis führen.

Wie bekomme ich eine Behandlung, wenn ich positiv getestet wurde?

Ihre Testergebnisse werden mit einer Erläuterung der Ergebnisse sowie einem herunterladbaren Laborbericht geliefert. Dieser Bericht kann dem Hausarzt zur weiteren Untersuchung, Behandlung und Beratung vorgelegt werden. Homed-IQ liefert Rezepte für die Behandlung von Chlamydien an Kunden mit Wohnsitz in den Niederlanden. Wenn Sie Kunde in den Niederlanden sind und positiv auf Chlamydien getestet wurden, wenden Sie sich an [email protected], um ein Rezept zu erhalten. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihren Arzt aufzusuchen, können Einwohner der Niederlande auch die OneDayClinic besuchen. OneDayClinic ist eine Privatklinik, die sich auf sexuelle Gesundheit spezialisiert hat und über Niederlassungen im ganzen Land verfügt. Sie bieten Beratungen und Behandlungen für Chlamydien, Gonorrhöe, Trichomoniasis, Syphilis, HIV und Hepatitis B an. Die Kosten für Behandlung und Beratung werden von Ihrem Selbstbehalt auf eigenes Risiko übernommen. Die Behandlung kann bei Bedarf auch anonym erfolgen. Um die Standorte der OneDayClinic zu sehen und einen Termin zu vereinbaren, besuchen Sie das Online-Buchungstool. Bitte bringen Sie zu diesem Termin unbedingt Ihre Homed-IQ-Testergebnisse mit.

Warum muss ich mein Testkit aktivieren?

Homed-IQ-Testkits enthalten aus Datenschutzgründen keine Kundennamen oder -informationen. Das heißt, um Ihren Test mit Ihrem Konto zu verknüpfen, müssen Sie den Test mit dem eindeutigen 12-stelligen Testcode aktivieren, bevor Sie ihn an das Labor senden. Das Labor kann Ihre Testergebnisse nur verarbeiten oder Ihnen zusenden, wenn Ihr Test aktiviert ist.

Ich wurde positiv auf eine STI getestet. Wie kann ich meinen Partner warnen?

Wurden Sie positiv auf eine STI getestet? Informieren Sie unbedingt Ihre aktuellen Sexualpartner. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass sie keine ernsthaften Komplikationen durch eine unbehandelte STI erleiden, die STI nicht an andere weitergeben und die STI nicht an Sie zurückgeben wird. In der Regel ist es ratsam, die Personen zu informieren, mit denen Sie in den letzten 6 Monaten Geschlechtsverkehr hatten. Allerdings ist es manchmal auch notwendig, Partner zu informieren, mit denen der Geschlechtsverkehr noch länger zurückliegt. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt darüber, wen Sie informieren sollten. Es ist verständlich, dass Sie Nervosität oder Unbehagen empfinden, wenn Sie jemandem, mit dem Sie Sex haben oder hatten, sagen, dass Sie eine STI haben. Sie können dies auf verschiedene Weise tun:
  • Sagen Sie es der Person selbst am Telefon, per E-Mail oder im persönlichen Gespräch
  • Anonyme Warnung über partnerwaarschuwing.nl (in den Niederlanden) oder wir-ruhr.de (in Deutschland). Mit diesen Diensten können Sie jemanden auffordern, sich testen zu lassen, ohne Ihre Identität preiszugeben.
  • Bitten Sie Ihren Hausarzt oder die Krankenschwester in einer STI-Klinik, Menschen, mit denen Sie Sex hatten, mitzuteilen, dass Sie eine STI haben.
Unabhängig davon, welche Methode Sie wählen, sollten Sie frühere Partner über STIs informieren. So können Sie sich dann ebenfalls testen und bei Bedarf behandeln lassen und mögliche Verbreitungen oder gesundheitliche Folgen werden vermieden.

Wie ist der Ablauf?

Bestellen Sie Ihren Test

Nachdem Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben, wird Ihr Testkit innerhalb weniger Tage geliefert (in einer diskreten Verpackung).

Aktivieren und sammeln Sie Ihre Probe

Nach der Online-Aktivierung des Testkits können Sie die Probe innerhalb weniger Minuten entnehmen und an das Labor schicken.

Erhalten Sie Ihr Testergebnis

Ein zertifiziertes Labor analysiert Ihre Probe und leitet sie an unser medizinisches Team weiter, woraufhin Sie das Ergebnis erhalten.

Ähnliche Produkte

Das könnte dir auch gefallen …

4,7 von 5 Sternen auf Trustpilot

Lesen Sie die Erfahrungen unserer Kunden

siehe alle Bewertungen

Anonym und personalisiert

Wir schätzen die Privatsphäre unserer Kunden; Sämtliche Homed-IQ Tests sind völlig anonym

Zuverlässig und sicher

Homed-IQ Tests werden von zertifizierten Laboren ausgewertet

Schnell und einfach

Unsere Selbsttests sind ganz einfach von zu Hause aus durchführbar