How long can HIV go undetected?
Dezember 30, 2022
Blogs

Wie lange kann HIV unentdeckt bleiben?

Alle HOMED-IQ-Inhalte werden von medizinischen Fachpersonal überprüft

Das Humane Immundefizienz-Virus (HIV) ist ein Virus, das das Immunsystem des Körpers angreift und ihn anfälliger für Infektionen macht. Das Virus wird übertragen, wenn die Körperflüssigkeiten einer HIV-positiven Person (Genitalflüssigkeit, Blut, Sperma oder Muttermilch) in die Blutbahn einer HIV-negativen Person gelangen. Das bedeutet, dass HIV in der Regel durch kleine Risse in den Genitalien übertragen wird, die beim vaginalen oder analen Sex, beim Kontakt mit benutzten Nadeln oder von der Mutter auf das Kind entstehen. (Stanford Medicine). Die meisten Menschen leiden kurz nach der Ansteckung mit HIV an einer kurzen grippeähnlichen Erkrankung. Danach verursacht HIV oft jahrelang keine Symptome, was bedeutet, dass viele Menschen das Virus haben können, ohne es zu wissen. Doch wie lange kann HIV unentdeckt bleiben, und auf welche Symptome sollten Sie achten?

Wie lange dauert es, bis Symptome von HIV auftreten?

Bei HIV gibt es drei Infektionsstadien, die jeweils unterschiedliche Symptome aufweisen. Eine langfristige, unbehandelte HIV-Infektion kann zum erworbenen Immundefektsyndrom (AIDS) führen. Durch die tägliche Einnahme einer antiretroviralen Behandlung (ART) entwickeln die meisten HIV-Infizierten nie AIDS.

Phase 1: Akute HIV-Infektion

Die Symptome einer akuten HIV-Infektion treten 2-6 Wochen nach der Ansteckung auf (NHS, 2021). Treten in diesem Stadium Symptome auf, so sind sie grippeähnlich und variieren in ihrer Schwere. Es ist auch möglich, dass überhaupt keine Symptome auftreten. Zu den Symptomen einer akuten HIV-Infektion gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Müdigkeit
  • Ausschlag
  • Muskeln schmerzen
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Halsschmerzen
  • Nachtschweiß

Quelle: Mayo-Klinik, 2022

Stufe 2: Chronische HIV-Infektion

Die chronische HIV-Infektion ist das zweite Stadium der HIV-Infektion. In diesem Stadium treten häufig keine Symptome auf, so dass die Infektion lange Zeit unentdeckt bleiben kann. Eine chronische HIV-Infektion kann mehr als 10 bis 15 Jahre andauern, bevor sie zu AIDS fortschreitet, obwohl sie bei manchen Menschen schneller fortschreiten kann. (NIH, 2021). Da das Virus die Immunzellen zerstört, können leichte Infektionen oder chronische Symptome auftreten:

  • Gewichtsverlust
  • Müdigkeit
  • Fieber
  • Orale Hefepilzinfektion (Soor)
  • Gürtelrose
  • Lungenentzündung

Quelle: Mayo-Klinik, 2022

Stufe 3: Erworbenes Immunschwächesyndrom (AIDS)

Dies ist das schwerste Stadium von HIV. Bei AIDS ist das Immunsystem stark geschädigt und das Risiko für lebensbedrohliche Infektionen und Krankheiten erhöht. Diese Krankheiten betreffen in der Regel nicht Menschen mit einem gesunden Immunsystem und werden als opportunistische Infektionen oder opportunistische Krebserkrankungen bezeichnet. Anzeichen für diese Infektionen können sein:

  • Anhaltende, unerklärliche Müdigkeit
  • Chronischer Durchfall
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Schwitzen
  • Schüttelfrost
  • Flecken oder Läsionen im Mund, die nicht verschwinden
  • Wiederkehrendes Fieber
  • Gewichtsverlust
  • Kurzatmigkeit
  • Hautausschläge, Läsionen oder Beulen

Quelle: Mayo-Klinik, 2022

Der Zugang zu ART hat die Zahl der HIV-positiven Menschen, die an AIDS erkranken, drastisch reduziert. Die meisten HIV-Infizierten können ein erfülltes Leben führen, ohne jemals an AIDS zu erkranken, wenn sie die ART einhalten und sie korrekt einnehmen.

Kann man HIV ohne Symptome haben?

Ja – während einer akuten HIV-Infektion haben manche Menschen überhaupt keine Symptome oder Symptome, die mit einer anderen Krankheit verwechselt werden können. Menschen mit einer chronischen HIV-Infektion haben möglicherweise jahrelang keine Symptome. Der zuverlässigste Weg, um festzustellen, ob Sie HIV haben, ist ein Bluttest. Sie können sich bei Ihrem Hausarzt, in einer Klinik für sexuelle Gesundheit oder mit einem Heimtest auf HIV testen lassen. Zu den STI-Heimtests von Homed-IQ gehört auch ein Test der vierten Generation auf HIV. Mit diesem Labortest kann HIV 18-45 Tage nach der Exposition nachgewiesen werden (CDC, 2022).

Wie lange kann HIV unentdeckt bleiben?

Die ersten Symptome von HIV treten in der Regel 2 bis 6 Wochen nach der Infektion auf. Da diese Symptome nicht direkt auf HIV hindeuten, denken viele Menschen, sie hätten nur eine Erkältung oder Grippe. Bei manchen Menschen treten in diesem Stadium überhaupt keine Symptome auf, d. h. die Infektion verläuft symptomlos, bis das Immunsystem Monate oder Jahre später stark beeinträchtigt wird. Das bedeutet, dass HIV jahrelang unentdeckt bleiben kann. Durch routinemäßige HIV-Tests können asymptomatische Infektionen früher erkannt werden, so dass die Menschen sich schneller behandeln lassen und gesund bleiben können. Es ist wichtig, sowohl Frauen als auch Männer auf STIs zu testen.

Gesund bleiben und sich testen lassen

Da HIV bis zu einem fortgeschrittenen Stadium wenig bis gar keine Symptome aufweisen kann, können regelmäßige Tests helfen, Infektionen früher zu erkennen. Je früher Sie die Diagnose erhalten und mit der Behandlung beginnen können, desto besser. HIV kann zwar nicht geheilt werden, aber durch die korrekte tägliche Einnahme der Behandlung kann die HIV-Menge im Blut auf nicht nachweisbare Werte sinken. (CDC, 2022). Das bedeutet, dass kein Risiko besteht, das Virus auf andere zu übertragen, z. B. beim Sex.

Sie sollten sich testen lassen, wenn:

  • Sie haben ungeschützten Sex gehabt
  • Sie haben einen neuen Sexualpartner oder Sie haben Sex mit jemandem, dessen sexuelle Vorgeschichte Sie nicht kennen
  • Sie haben Symptome einer STI
  • Sie haben Nadeln, Spritzen oder andere Injektionsutensilien gemeinsam benutzt
  • Sie hatten Anal– oder Vaginalsex mit jemandem, der HIV hat
  • Bei Ihnen wurde eine andere STI diagnostiziert

Quelle: CDC, 2022

Der vollständige STI-Test und der umfassende STI-Test von Homed-IQ sind zertifizierte Labortests, die auf HIV und andere häufig vorkommende sexuell übertragbare Infektionen prüfen. Alle Homed-IQ-Tests sind völlig anonym und können problemlos von zu Hause aus durchgeführt werden.

Quellen:

Testen lassen | Testen | HIV-Grundlagen | HIV/AIDS | CDC. (n.d.). https://www.cdc.gov/hiv/basics/hiv-testing/getting-tested.html

HIV-Behandlung als Prävention | HIV-Risiko und Prävention | HIV/AIDS | CDC. (n.d.). https://www.cdc.gov/hiv/risk/art/index.html

HIV/AIDS – Symptome und Ursachen. (2022, 29. Juli). Mayo Clinic. https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/hiv-aids/symptoms-causes/syc-20373524

Nationales Institut für Gesundheit. (n.d.). Die Stadien der HIV-Infektion | NIH. HIV-Info. https://hivinfo.nih.gov/understanding-hiv/fact-sheets/stages-hiv-infection

NHS-Website. (2021, November 18). Symptome. nhs.uk. https://www.nhs.uk/conditions/hiv-and-aids/symptoms/

Stanford Medicine. (n.d.). Übertragung von HIV/AIDS. https://stanfordhealthcare.org/medical-conditions/sexual-and-reproductive-health/hiv-aids/causes.html

Über den Autor

Lauren Dobischok

Lauren ist Gesundheitswissenschaftlerin und Wissenschaftskommunikatorin die in den Niederlanden lebt. Sie hat einen Forschungs-Master in Gesundheitswissenschaften am Niederländischen Institut für Gesundheitswissenschaften (NIHES) der Erasmus-Universität Rotterdam mit Spezialisierung auf Epidemiologie. Des Weiteren besitzt Sie einen B.Sc. In Gesundheitswissenschaften den Sie an der Simon Fraser University abgeschlossen hat. Mit ihrem Hintergrund im Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens ist es ihr Ziel, akkurate wissenschaftliche Inhalte zu erstellen, die leicht zu verstehen sind und es den Menschen ermöglichen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Bei Homed-IQ ist Lauren als Produktentwicklerin und Content Lead tätig und arbeitet eng mit Ärzten und Wissenschaftlern aus dem Bereich Medizintechnik an den neuen Produkten und schriftlichen Mitteilungen von Homed-IQ.