Is male discharge normal?
Dezember 30, 2022
Blogs

Ist männlicher Ausfluss normal?

Alle HOMED-IQ-Inhalte werden von medizinischen Fachpersonal überprüft

Von Ausfluss aus dem Penis spricht man, wenn eine andere Flüssigkeit als Urin aus der Harnröhre austritt. Es gibt verschiedene Arten von männlichem Ausfluss, die unterschiedliche Ursachen haben können – einige davon sind völlig gesund und normal, andere erfordern möglicherweise ärztliche Hilfe. In diesem Artikel werden wir diese Arten von Ausfluss und ihre möglichen Ursachen besprechen.

Welche Arten von männlichem Ausfluss gibt es?

Es gibt mehrere Arten von männlichem Ausfluss (außer Urin), die völlig normal sind. Eine davon ist die klare Flüssigkeit, die vor der Ejakulation freigesetzt wird und bei sexueller Erregung aus dem Penis austritt. Es wird vom Körper freigesetzt, um die Säuren aus dem Urin zu reinigen, so dass die Samenflüssigkeit den Körper leichter verlassen kann. Dies führt zu einem besseren Überleben der Samenzellen während der Ejakulation (Betjes, 2017). Eine weitere normale Art von Ausfluss aus dem Penis ist das Sperma – bei der Ejakulation wird ein weißer, trüber Ausfluss freigesetzt, wenn der Mann zum Orgasmus kommt.

Es gibt jedoch auch einige Arten von Ausfluss aus dem Penis, die nicht normal sind und eine weitere medizinische Behandlung erfordern können.

Was sind die Ursachen für Ausfluss aus dem Penis?

Harnröhrenentzündung

Die häufigste Ursache für Ausfluss aus dem Penis ist eine Entzündung der Harnröhre, die so genannte Urethritis. Die Harnröhre verläuft von der Blase bis zur Spitze des Penis, wo der Urin aus dem Körper fließt. Die Wände Ihrer Harnröhre bestehen aus Schleimhäuten und können sich durch bestimmte Bakterien, sexuell übertragbare Infektionen (STIs), bestimmte Seifen oder Reinigungsmittel oder Verletzungen im Genitalbereich entzünden. (NHS, 2020). Häufige Geschlechtskrankheiten, die eine Harnröhrenentzündung verursachen können, sind Chlamydien, Gonorrhöe und Trichomoniasis. Die Harnröhrenentzündung wird in der Regel durch einen Urin- oder Abstrich-Test diagnostiziert und mit Antibiotika behandelt.

Zu den Symptomen einer Urethritis gehören:

  • Ein weißer, grüner, gelber, beiger oder trüber Ausfluss aus dem Penis
  • Schmerzen oder Reizungen an der Penisspitze
  • Brennen oder Schmerzen beim Pinkeln oder beim Sex

Wenn die Harnröhrenentzündung durch eine sexuell übertragbare Geschlechtskrankheit (STI) verursacht wird, können auch andere Symptome auftreten:

  • Hodenschmerzen
  • Juckreiz beim Wasserlassen
  • Erhöhter Harndrang

Möchten Sie sich auf Geschlechtskrankheiten testen lassen, die eine Harnröhrenentzündung verursachen können? Ziehen Sie einen Heimtest in Betracht, z. B. den Basic-3-STI-Test von Homed-IQ. Dieser Test kann von zu Hause aus durchgeführt werden und prüft auf drei häufige Geschlechtskrankheiten, die Ausfluss aus dem Penis verursachen können: Chlamydien, Gonorrhö und Trichomoniasis.

Balanitis

Balanitis ist eine Erkrankung, bei der die Eichel des Penis geschwollen und wund ist. Sie wird in der Regel durch eine Hefepilzinfektion (Candidose), eine Geschlechtskrankheit, mangelnde Hygiene oder die Verwendung bestimmter Seifen- oder Shampoosorten, die die Haut reizen, verursacht. Die Behandlung von Balanitis hängt von der Ursache ab, kann aber antimykotische Cremes, Antibiotika und verbesserte Hygiene umfassen. Das bedeutet, dass Sie Ihren Penis täglich waschen, ihn nach dem Baden und Urinieren trocken halten und auf scharfe Seifen verzichten sollten.

Die Symptome der Balanitis sind:

  • Schmerzen oder Reizungen an der Penisspitze
  • Juckreiz unter der Vorhaut
  • Weißer Ausfluss unter der Vorhaut
  • Schlechter Geruch
  • Schmerzhaftes Urinieren
  • Rötung am Penis

Quelle: Cleveland Clinic, 2019

Prostatitis

Die Prostata ist eine kleine, walnussförmige Drüse, die sich unterhalb der Blase befindet und die Harnröhre umgibt. Die Hauptfunktion der Prostata besteht darin, Flüssigkeit zu produzieren, die sich mit den Spermien vermischt, um Sperma zu produzieren. Prostatitis ist eine Entzündung der Prostata, die durch das Eindringen von Bakterien aus dem Harntrakt in die Prostata verursacht werden kann. In manchen Fällen ist die Ursache der Prostatitis unklar. (NHS, 2020). Prostatitis, die durch eine Infektion verursacht wird, wird mit Antibiotika und Schmerzmitteln behandelt. Die Behandlung von Prostatitis ohne eindeutige Ursache zielt darauf ab, die Symptome mit Schmerzmitteln und anderen Medikamenten zu kontrollieren.

Zu den Symptomen einer Prostatitis können gehören:

  • Schmerzen um den Penis, die Hoden, den Anus oder den unteren Rücken
  • Schmerzen beim Pinkeln, häufiges oder dringendes Bedürfnis zu pinkeln oder Probleme beim Starten des Pinkelns
  • Blood in urine
  • Sekretion aus dem Penis
  • Prostata-Schmerzen
  • Erektile Dysfunktion

Ist männlicher Ausfluss ein Symptom für eine STI?

Ungewöhnlicher Ausfluss aus dem Penis wird meist durch eine Geschlechtskrankheit verursacht (Thuisartsl, 2022). Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien oder Tripper können Ausfluss verursachen, der oft trüb, dick und übel riechend ist und eine gelbe, grüne oder braune Farbe haben kann. Sie können auch Symptome wie Hodenschmerzen, Juckreiz oder Brennen und schmerzhaftes Wasserlassen verursachen. Ausfluss aus dem Penis kann jedoch auch durch andere, nicht sexuell übertragbare Infektionen verursacht werden. Um eine Geschlechtskrankheit zuverlässig auszuschließen und festzustellen, welche Behandlung erforderlich ist, sollten Sie sich testen lassen. Wenn das Testergebnis negativ ist, kann der Ausfluss durch eine andere Infektion oder Erkrankung verursacht werden, und Sie sollten Ihren Hausarzt aufsuchen, um weiteren Rat einzuholen.

Möchten Sie mehr über mögliche STI-Symptome bei Männern erfahren? Lesen Sie unseren Blog.

Können Sie den männlichen Ausfluss selbst beheben?

Ausfluss aus dem Penis wird in der Regel durch eine Infektion oder eine andere Erkrankung verursacht, die am besten von einer medizinischen Fachkraft behandelt wird. Wenn die Krankheit zu Hause behandelt werden kann, wird Ihr Arzt Sie beraten, was zu tun ist.

Welche Risiken bestehen, wenn Infektionen, die den Penis betreffen, nicht behandelt werden?

Wenn Sie aufgrund einer Geschlechtskrankheit oder einer anderen bakteriellen Infektion Ausfluss aus dem Penis haben, ist es wichtig, dass Sie sich umgehend behandeln lassen, um die Symptome zu lindern und eine Ausbreitung der Infektion zu verhindern. So kann sich beispielsweise eine unbehandelte Harnwegsinfektion auf die Prostata oder die Nebenhoden ausbreiten. (NHS, 2020). Diese Infektionen können zu Schwellungen, stärkeren Schmerzen und Problemen beim Wasserlassen führen.

Wenn Sie Ausfluss aus Ihrem Penis haben und sexuell aktiv sind, ist es wichtig, Geschlechtskrankheiten als Ursache auszuschließen. Mit Homed-IQ-Selbsttests können Sie einen Labortest auf STIs durchführen, ohne einen Arzt oder eine Klinik aufsuchen zu müssen. Möchten Sie sich auf die häufigsten STIs testen lassen? Der umfassende STI-Test von Homed-IQ prüft auf acht STIs, einschließlich Chlamydien, Gonorrhö und Herpes. Alle Tests können bequem von zu Hause aus durchgeführt werden und sind völlig anonym. Suchen Sie einen bestimmten Test? Hier finden Sie unser gesamtes Angebot an Tests zur sexuellen Gesundheit.

Referenzen:

Balanitis: Arten, Symptome, Ursachen, Behandlungen, Vorbeugung und Linderung. (2019). Cleveland Clinic. https://my.clevelandclinic.org/health/diseases/21186-balanitis

Betjes, E. (2017, Februar 7). Was ist Präejakulat oder Präkum? ISSM. https://www.issm.info/sexual-health-qa/what-is-pre-ejaculate-or-precum/

NHS-Website. (2018, Juni). Balanitis. nhs.uk. https://www.nhs.uk/conditions/balanitis/

NHS-Website. (2020, 11. März). Prostatitis. nhs.uk. https://www.nhs.uk/conditions/prostatitis/

Thuisarts. (2022, 6. Oktober). Es kommt Schleim oder Eiter aus meinem Penis. https://www.thuisarts.nl/slijm-of-pus-uit-penis/er-komt-slijm-of-pus-uit-mijn-penis

Über den Autor

Lauren Dobischok

Lauren ist Gesundheitswissenschaftlerin und Wissenschaftskommunikatorin die in den Niederlanden lebt. Sie hat einen Forschungs-Master in Gesundheitswissenschaften am Niederländischen Institut für Gesundheitswissenschaften (NIHES) der Erasmus-Universität Rotterdam mit Spezialisierung auf Epidemiologie. Des Weiteren besitzt Sie einen B.Sc. In Gesundheitswissenschaften den Sie an der Simon Fraser University abgeschlossen hat. Mit ihrem Hintergrund im Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens ist es ihr Ziel, akkurate wissenschaftliche Inhalte zu erstellen, die leicht zu verstehen sind und es den Menschen ermöglichen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Bei Homed-IQ ist Lauren als Produktentwicklerin und Content Lead tätig und arbeitet eng mit Ärzten und Wissenschaftlern aus dem Bereich Medizintechnik an den neuen Produkten und schriftlichen Mitteilungen von Homed-IQ.