Covid 19

COVID-19-Antikörpertest schafft unverzichtbare Klarheit:

Das letzte Wort über den Nutzen und die Notwendigkeit einer Impfung gegen COVID-19 – ganz zu schweigen von einer Auffrischungsimpfung – ist noch lange nicht gesprochen. Die wichtige Rolle, die die (individuell unterschiedlichen) Antikörper gegen das Coronavirus spielen, wird jedoch meist vernachlässigt. Tatsächlich wird der Test auf COVID-19-Antikörper (kaum) durchgeführt. Dies ist nicht nur für den Einzelnen bedauerlich, dem dadurch wichtige Erkenntnisse über seinen eigenen Gesundheitszustand entgehen, sondern wir als Gesellschaft laufen auf die Gefahr zu, dass die COVID-19-Pandemie, die mit der Omikron-Variante in eine neue Phase eingetreten ist, nicht (ausreichend) zu bekämpfen.

Was sind Antikörper und warum sind sie wichtig?
Antikörper gegen COVID-19, die das Virus deaktivieren können, sind die sogenannten neutralisierenden Antikörper, die ein wichtiger Indikator für den Grad des Schutzes gegen das Virus ist.1
Antikörper entstehen nicht einfach so; sie werden entweder durch eine Infektion mit dem Virus oder durch eine Impfung gebildet. In beiden Fällen wird das Immunsystem “auf Trab gebracht”; als Reaktion auf den Eindringling (das Virus oder den Impfstoff) produziert das Immunsystem u. a. T- und B-Zellen und Antikörper, die diese Bedrohung neutralisieren sollen.2 Die Antikörper IgA, IgM und IgG spielen dabei eine wichtige Rolle; die ersten beiden Antikörper verschwinden mit der Zeit aus dem Körper, aber die IgG-Antikörper bleiben länger erhalten und bilden eine Art “Gedächtnis”-Antikörper. Nach einer ersten “Begegnung” mit dem Coronavirus erkennt das Immunsystem das Virus beim nächsten Mal dank der T-, B- und IgG-Gedächtniszellen schneller und eliminiert es, so dass man nicht (oder kaum) erkrankt.3

Wie schützen uns die Antikörper?

Obwohl Antikörper uns vor zukünftigen Infektionen schützen können, sind sie nie zu 100 % wirksam. Das bedeutet, dass es trotz Antikörpern möglich ist, sich mit COVID-19 zu infizieren; man spricht dann von einer Durchbruchinfektion. Menschen, die geimpft sind und daher über genügend Antikörper verfügen, scheinen jedoch ein geringeres Risiko für Infektionen, schwere Erkrankungen, Krankenhausaufenthalte und Tod zu haben. Obwohl es immer möglich ist, dass eine Durchbruchinfektion auftritt, ist es wichtig, Antikörper zu haben, um schwere Erkrankungen, Krankenhausaufenthalte und Tod zu verhindern. 4

Wie bei vielen anderen Krankheiten nehmen auch die Antikörper gegen COVID-19 mit der Zeit ab. Das bedeutet, dass Ihr Antikörperspiegel nach einer gewissen Zeit unter einen Wert fallen kann, der einen ausreichenden Schutz gegen das Virus bietet, was auch als “Schutzschwelle” bezeichnet wird.4 Wenn Ihr Antikörperspiegel unter diesen Wert sinkt, ist der Schutz gegen das Virus oder eine schwere Erkrankung verringert. Wie lange es genau dauert, bis die COVID-19-Antikörper unter die Schutzschwelle fallen, ist noch unbekannt. Darüber hinaus untersuchen Wissenschaftler noch, wie die Immunität gegen COVID-19 funktioniert und ob andere Teile des Immunsystems eine Rolle bei der Wiedererkennung beim Schutz gegen das Virus spielen. Trotz dieser Unwägbarkeiten ermöglicht der Antikörpertest den Betroffenen, ihren Antikörperspiegel zu überwachen und festzustellen, ob ihre COVID-19-Antikörper auf einen niedrigen Wert gesunken sind. Dies kann bei der Entscheidung über den Zeitpunkt der Verabreichung von Auffrischungsdosen des Impfstoffs helfen, so dass Menschen mit sehr niedrigen Antikörperspiegeln früher Zugang zu Auffrischungsimpfungen haben als diejenigen, die noch große Mengen an Antikörper haben.

Einführung eines Antikörpertests für alle so bald wie möglich
Outbreak Management Team (OTM) Mitglied und Intensivmediziner Dr. J.A.M. G. Haley weiß, wie wichtig es ist, den Gehalt an COVID-19-Antikörpern bei einer Person zu kennen. Diederik Gommers. In einer Sendung von BNR Nieuwsradio am 6. Dezember plädiert er für die schnellstmögliche Einführung des COVID-19-Antikörpertests. Er argumentiert, dass dies zu einer Lockerung der Maßnahmen beitragen könnte. Das Vorhandensein ausreichender Antikörper gibt Ihnen die Gewissheit, um sicher in die Gesellschaft zurück und Ihren normalen Alltag wieder leben können. Wenn zu wenig oder keine neutralisierenden Antikörper vorhanden sind, ist es an der Zeit, eine Auffrischungsimpfung vorzunehmen, damit man sich wieder freier in der Gesellschaft bewegen kann. Das RIVM prüft derzeit, welche Tests dafür in Frage kommen und ob die Einführung von Antikörpertests machbar ist.

Antikörpertests beweisen auch ihren kommerziellen Nutzen
Neben der Rolle, die Antikörpertests in der Gesellschaft als Ganzes spielen können, bieten sie auch wertvolle Erkenntnisse für die Mitarbeiter in der Wirtschaft im weiteren Sinne. Gerade jetzt, wo neben der Delta-Variante auch die sich schnell ausbreitende Omicron-Variante Anlass zur Sorge gibt, kann der Einsatz eines Antikörpertests den Kollegen am Arbeitsplatz ein wenig mehr Sicherheit geben und die Bedeutung der Impfung und eventuell der Auffrischung verdeutlichen.

Einfach und zuverlässig
Der laborzertifizierte Antikörpertest von HOMED-IQ gibt schnell und einfach zuverlässige Auskunft über die Menge der Antikörper im Blut. Anhand der Testdaten – die in hohem Maße anonymisiert und unter strikter Einhaltung strenger Datenschutzgesetze erhoben werden – könnte HOMED-IQ dem RIVM und anderen Behörden sogar wertvolle Einblicke in die durchschnittlichen Antikörperspiegel nach verschiedenen Impfungen und/oder Auffrischungsimpfungen liefern, so dass wir die COVID-19-Immunität im Laufe der Zeit besser verstehen können.

Möchten Sie mehr erfahren? Hören Sie sich den Podcast hier an a in dem Gommers für die Einführung des Antikörpertests plädiert.

Referenzen
1: Niederländische Gesellschaft für Medizinische Mikrobiologie (NGMM). Serologie. Verfügbar über https://www.nvmm.nl/covid-19/public/diagnostics/serologie/. Zuletzt aufgerufen am 15.12.2021.
2: Sanquin. Coronavirus-Antikörper: viele Fragen und noch wenig Antworten Verfügbar unter https://www.sanquin.org/nl/nieuws/2020/apr/antistoffen-tegen-het-coronavirus-heel-veel-vragen-en-nog-weinig-Antwoorden. Zuletzt aufgerufen am 15.12.2021.
3: EOS. Coronavirus: Was Sie über B- und T-Zellen wissen müssen. Verfügbar unter https://www.eosscience.eu/health/coronavirus-wat-je-moet-know-about-b-en-t-cellen. Zuletzt aufgerufen am 15.12.2021.
4: Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Antikörper und COVID-19. Verfügbar unter https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/your-health/about-covid-19/antibodies.html
Zuletzt aufgerufen am 29.12.2021.