Vitamine und Mineralien

Vitamin-B12-Überdosierung: Kann ich zu viel Vitamin B12 bekommen?

geschrieben von

Anna Roell
19 Januar, 2024

Medizinisch geprüfter Artikel Alle HOMED-IQ-Inhalte werden von medizinischen Fachpersonal überprüft

Vitamin B12 ist ein lebenswichtiges Vitamin für unseren Körper. Es spielt beispielsweise eine wichtige Rolle bei der Blutbildung und im Nervensystem. Über die Risiken eines Vitamin-B12-Mangels wird viel berichtet, aber vielleicht möchten Sie auch wissen, ob es möglich ist, zu viel Vitamin B12 einzunehmen? Diese Frage ist besonders wichtig für bestimmte Personengruppen, die Vitamin B12 häufig in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen. In diesem Artikel erläutern wir, was Vitamin B12 ist, wie viel davon sicher ist und was passiert, wenn man zu viel davon einnimmt. Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Vitamin-B12-Spiegel im normalen Bereich liegt, können Sie ihn bequem von zu Hause aus mit einem Vitamin-B12-Test von Homed-IQ überprüfen.


Inhaltsübersicht


Was ist Vitamin B12? 

Vitamin B12, auch Cobalamin genannt, ist ein wasserlösliches Vitamin, das eine entscheidende Rolle bei der Bildung roter Blutkörperchen, der Funktion des Nervensystems und der DNA-Synthese spielt. Es kommt natürlicherweise in tierischen Produkten wie Fisch, Schalentieren, Fleisch, Eiern und Milchprodukten vor, kann aber auch angereicherten Lebensmitteln zugesetzt oder als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden (Cleveland Clinic, 2022).

Wird Vitamin B12 im Körper gespeichert?

Vitamin  B12 zeichnet sich durch zwei wichtige Eigenschaften aus: seine Speicherfähigkeit und Wasserlöslichkeit. Im Gegensatz zu vielen anderen wasserlöslichen Vitaminen, die der Körper nicht in großen Mengen speichern kann, hat der Körper die Fähigkeit, eine Vitamin B12 zu speichern. Diese Speicherung erfolgt hauptsächlich in der Leber und der Körper kann oft genug Vitamin B12 für mehrere Jahre speichern. Gleichzeitig ist Vitamin B12 wasserlöslich, was bedeutet, dass der Körper in der Lage ist, Überschüsse effizient zu verarbeiten und über die Nieren und den Urin ausgeschieden. Diese effiziente Ausscheidungsfähigkeit trägt dazu bei, dass das Risiko einer Überdosis an Vitamin B12 trotz seiner Speicherfähigkeit im Körper relativ gering bleibt (Havard, 2023).

Wie ist die empfohlene Tagesdosis von Vitamin B12? 

Die empfohlene Tagesdosis von Vitamin B12 variiert je nach Alter, Geschlecht und Lebensphase. Erwachsene benötigen durchschnittlich etwa 2,4 Mikrogramm pro Tag. Schwangere und stillende Frauen benötigen höhere Mengen (NIH, 2023). Dies kommt seltener bei der Einnahme von Vitamin B-12 über den Mund vor (oral), sondern eher bei der Zufuhr durch Injektionen (Bresoll & Daveluy, 2015).

Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Sie vor der Vitamin B12 Einnahme mit Ihrem Arzt sprechen. 

Birgt eine Vitamin B12 Einnahme starke Risiken?

Die Vitamin B12 Einnahme gilt im Allgemeinen als sehr unbedenklich, wenn es in angemessenen Dosen eingenommen wird. Wird die empfohlene Dosis jedoch stark überschritten, kann dies zu unangenehmen Nebenwirkungen führen (NIH, 2023). Dies kommt seltener bei der Einnahme von Vitamin B-12 über den Mund vor (oral), sondern eher bei der Zufuhr durch Injektionen (Bresoll & Daveluy, 2015).

Einige Hinweise deuten darauf hin, dass eine anhaltend erhöhte Plasma-Vitamin-B12-Konzentration möglicherweise mit Krebserkrankungen assoziiert sein kann, jedoch fehlen weitere Forschungsuntersuchungen um dies wirklich zu bestätigen (Urbanski et al., 2020; Obeid, 2022). 

Was sind die Ursachen für eine Vitamin B12 Überdosis?

Vitamin B12 ist bekannt für seine geringe Toxizität (Giftigkeit) und als wasserlösliches Vitamin wird es normalerweise effizient vom Körper ausgeschieden. Dennoch, eine Überdosis ist unter bestimmten Umständen nicht völlig auszuschließen. Eine übermäßige Einnahme von Vitamin B12 durch Nahrungsergänzungsmittel und medizinische Behandlungen, insbesondere wenn sie ohne ärztlichen Rat oder angemessene medizinische Überwachung erfolgt, kann ein Gesundheitsrisiko darstellen. Dies gilt insbesondere für die Verwendung von hochdosierten Präparaten und häufigen Vitamin-B12-Injektionen. Besondere Vorsicht ist geboten bei Personen, die aufgrund bestimmter Erkrankungen oder Medikamente eine veränderte Vitamin-B12-Aufnahme haben oder individuell empfindlich auf höhere Dosen reagieren. Sprechen Sie vor einer Einnahme immer mit einem Arzt und lassen Sie sich testen. 

Wie kann ich meinen Vitamin-B12 Spiegel messen?

Die Messung des Vitamin-B12-Spiegels ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass Sie genug, aber nicht zu viel dieses essentiellen Nährstoffs bekommen. Dies kann besonders wichtig sein, wenn Sie Anzeichen einer Überdosis oder auch eines Mangels bemerken. Die Messung des Vitamin-B12-Spiegels erfolgt üblicherweise durch einen Bluttest. Dieser Test misst die Menge des Vitamins im Blut und kann Aufschluss darüber geben, ob Ihre B12-Werte im normalen Bereich liegen.

Homed-IQ bietet eine praktische und effektive Möglichkeit, Ihren Vitamin-B12-Spiegel sowie weitere Vitamine (B9 und Vitamin D) überprüfen. Mit dem Vitamin-B12-Test oder dem Vitaminmangeltest können Sie ganz einfach zu Hause einen Test durchführen, ohne dafür einen Termin beim Arzt zu benötigen. Insbesondere für Veganer und Vegetarier, bei denen das Risiko eines Vitamin-B12-Mangels höher sein kann, bietet Homed-IQ einen speziellen Bluttest für Veganer und Vegetariern an. Dieser ermöglicht es, den Vitamin-B12-Spiegel gemeinsam mit anderen wichtigen Gesundheitsmarkern zu überprüfen.

Welche Symptome können bei einer Vitamin-B12-Überdosis auftreten?

Eine Aufnahme von Vitamin B12, die stark über den Empfehlungen liegt, kann zu unerwarteten Körperreaktionen führen. Im Folgenden sind die häufigsten Symptome einer Vitamin-B12-Überdosis dargestellt:

Vitamin-B12-Überdosierung: Kann ich zu viel Vitamin B12 bekommen? - Homed-IQ

Quelle: Kubala, 2023

Diese Symptome können auch durch andere Gesundheitszustände verursacht werden können. Daher sollte bei Auftreten dieser Anzeichen immer ein Arzt aufgesucht werden, um die genaue Ursache zu bestimmen (Mayo Clinic, 2023).

Was kann ich tun, wenn eine Überdosis vermute?

Eine angemessene Behandlung bei einer Überdosierung von Vitamin B12 umfasst in der Regel die Verringerung der Vitaminzufuhr. Durch einen Bluttest kann der individuelle Vitamin-B12-Spiegel ermittelt werden, was als Grundlage dient, um gegebenenfalls die Einnahme von B12-Präparaten zu reduzieren oder weitere Ursachen zu untersuchen.

Zusammenfassung 

Eine Überdosis an Vitamin B12 ist selten, kann aber bei übermäßiger Zufuhr auftreten. Es ist wichtig, die empfohlene Tagesdosis nicht zu überschreiten und im Zweifelsfall medizinischen Rat einzuholen.

Referenzen

Daveluy, S. (n.d.). A review of vitamin B12 in dermatology. PubMed. Retrieved January 19, 2024, from https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25559140/

Meeks, S., & Wilson, D. R. (n.d.). How Much Vitamin B12 Is Too Much? Healthline. Retrieved January 19, 2024, from https://www.healthline.com/nutrition/too-much-vitamin-b12#benefits

Obeid, R. (2022, October 25). High Plasma Vitamin B12 and Cancer in Human Studies: A Scoping Review to Judge Causality and Alternative Explanations. PubMed. Retrieved January 19, 2024, from https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/36364737/

Strength of the Association of Elevated Vitamin B12 and Solid Cancers: An Adjusted Case-Control Study. (2020, February 9). NCBI. Retrieved January 19, 2024, from https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7073937/

Vitamin B12 Deficiency: Symptoms, Causes & Treatment. (2022, April 25). Cleveland Clinic. Retrieved January 19, 2024, from https://my.clevelandclinic.org/health/diseases/22831-vitamin-b12-deficiency

Vitamin B12 – Health Professional Fact Sheet. (2023, December 15). NIH Office of Dietary Supplements. Retrieved January 15, 2024, from https://ods.od.nih.gov/factsheets/VitaminB12-HealthProfessional/

Vitamin B12 | The Nutrition Source | Harvard T.H. Chan School of Public Health. (n.d.). Harvard T.H. Chan School of Public Health. Retrieved January 19, 2024, from https://www.hsph.harvard.edu/nutritionsource/vitamin-b12/

Über die Autorin

Anna Roell

Anna ist ausgebildete Krankenschwester und Gesundheitsökonomin mit dem Schwerpunkt Epidemiologie und verbindet ihre medizinischen und wissenschaftlichen Interessen. Ihr Ziel ist es, das Bewusstsein für medizinische Inhalte zu schärfen und diese auf verständliche Weise zu vermitteln. Am meisten schätzt sie am Leben in Amsterdam die aufgeschlossene, aktive Einstellung der Menschen, die Märkte und die großartige Natur in der Umgebung.